REWE-Markt Credit: Rewe

Mehr Infos unter Rewe

Der Testballon startet in einem Rewe-Markt in Köln: Kunden können einen autonomen Check-out nutzen, der das Einkaufen ohne aktiven Kassiervorgang an der Kasse ermöglicht. Alles was sie dazu benötigen, ist eine Smartphone-App, über die sie sich an einer speziellen Eingangsschranke anmelden. Nun können sie alle gewünschten Produkte aus den Regalen nehmen, einpacken – und am Ende einfach aus dem Markt spazieren. Die Rechnung erscheint im Nachgang automatisch in der App. Und sollte es einmal Unstimmigkeiten geben, die Reklamation wird ebenso über die App ausgelöst.

Realer Test startet im Sommer

Intelligente Kameras und Sensoren in den Regalböden sind das Herzstück des Systems. Europaweit gehört der Kölner Markt zu den ersten Supermärkten, die automatisiertes Einkaufen auf diese Art und Weise ermöglichen. “Wir werden einige Wochen lang das System auf Herz und Nieren testen, bevor unsere Kundinnen und Kunden zum hybriden Einkaufen eingeladen sind. Wie intuitiv ist der Prozess in der App? Werden alle Produkte im Markt richtig erkannt? Werden die Produkte in der Rechnung richtig dargestellt? All dies und noch vieles mehr testen wir”, erklärt Anika Vooes, Projektleiterin aus dem Bereich Research & Innovation bei REWE digital. Bewähren sich System und Prozesse von „Pick & Go“ im Markt, erfolgt der Startschuss für den Einkauf im Spätsommer 2021. Übrigens: Das klassische Bezahlen soll weiter möglich sein, Rewe spricht von einem hybriden Konzept.

Foto: Rewe