samsung_galaxy_tab-s7plus_header

Produktdetails

  • Preis: 954 Euro
  • Display: 12,4 Zoll, 2800 x 1752 Pixel
  • Akkulaufzeit: 14 Stunden
  • Zubehör: S-Pen, optional Tastatur

Das Samsung Galaxy Tab S7+ bietet viel

Großes Display, Bedienstift, erweiterbarer Speicher, optional ansteckbare Tastatur, Unterstützung für Mobilfunk (LTE oder 5G): Aktuelle Tablets können Notebooks Paroli bieten. Wie das brandneue Samsung Galaxy Tab S7+. Es kostet ab 954 Euro für die WLAN-Version – mit zusätzlicher Tastatur und 5G-Unterstützung 1373 Euro. Im Vergleich zu Apples iPad Pro 12,9 Zoll (mit Stift und Tastatur) sind das rund 1.000 Euro weniger. Um 350 Euro und mehr ist es aber teurer als Notebooks aus der Einsteigerklasse (ab 600 Euro). Was das Tablet für diesen Preis leistet, zeigt der Test.

Samsung Galaxy Tab S7+ mit dieser Vollausstattung

Mit seinem 12,4 Zoll großen (Diagonale: 31,5 Zentimeter) und detaillierten AMOLED–Display besitzt das Galaxy nahezu die gleiche Größe wie das aktuelle Microsoft-Notebook Surface Pro 7 Platinum. Die Auflösung beträgt 2800 x 1752 Pixel. Dank einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hertz erfolgt die Darstellung von bewegten Inhalten (wie Videos oder Spiele) beim Samsung Galaxy Tab S7+ sehr flüssig. Außerdem steckt noch ein Fingerabdruckleser unsichtbar direkt unter der Display-Oberfläche. Aus dem oberen und unteren Rahmen des Tablets klingen Sounds aus den vier AKG-Lautsprechern, die Dolby Atmos unterstützen richtig gut.

Samsung Galaxy Tab S7+ nicht ohne Stift

Im Gegensatz zum iPad liegt dem Samsung Galaxy S7+ ein Bedienstift (S Pen) bei. Er wird via Induktion über eine magnetische Fläche auf der Rückseite des Tablets aufgeladen. Per S Pen lassen sich Funktionen der Tablets bequem steuern – etwa die Kamera oder Office-Apps. Letztere sind jedoch nicht in der Vollversion vorinstalliert. Nützlich ist der DeX-Modus: eine Windows-ähnliche Oberfläche für die Bedienung mit Tastatur und Maus.

Optional: Für 224 Euro gibt es für das S7+ das Book Cover Keyboard, das auch den S Pen schützt. (Bild: IMTEST)

Im Test zeigt Samsung Galaxy Tab S7+ hohes Tempo

Der Benchmark-Test (Geekbench und 3DMark) zur Arbeitsgeschwindigkeit des topaktuellen Prozessors Qualcomm Snapdragon 865+ lieferte das Ergebnis „schnell“. Auch die getestete Leistung des Adreno-650-Grafikchips ergab ein „sehr hoch“. Überzeugende Werte für das Tablet. Damit liegt das Samsung Galaxy Tab S7+ im direkten Vergleich nur knapp hinter Apples iPad Pro. Wie gut die neuen iPad Air und das Standard iPad sind, hat IMTEST in diesem Test überprüft.

Samsung Galaxy Tab S7+ im PC-Modus
PC-Optik: Ist der DeX-Modus aktiv, können mehrere Fenster (etwa für Offi ce) parallel geöffnet werden. (Bild: IMTEST)

Großer Akku beim Samsung Galaxy Tab S7+

Nicht kleckern, sondern klotzen: Nach dieser Devise hat Samsung das neue Galaxy-Tablet mit einem 10.090-mAh-Akku bestückt – das hat sich gelohnt: Der IMTEST-Testparcous für Akku-Laufzeit absolvierte das Samsung Galaxy Tab S7+ mit Bravour: Es hielt lange 14:09 Stunden mit einer Ladung durch. Ein guter Wert für Nachrichten schreiben, Office-Dokumente bearbeiten, YouTube-Videos schauen, surfen im Internet und Nutzung sozialer Medien.

FAZIT

Samsungs Galaxy Tab S7+ ist mehr als ein Tablet nur fürs Surfen im Internet. Dank dem Schreib- und Bedienstift S Pen und der Tastatur (optional erhältlich) eignet es sich auch zum Arbeiten etwa mit Office oder Videoschnitt. Deshalb kommt es durchaus als Laptop-Alternative in Frage.

  • PRO
    • Sehr großer und leistungsfähiger Akku (10.090 mAh), Laufzeit: 14:09 Stunden.
  • KONTRA
    • Keine Office-Vollversion vorinstalliert, kostenlos lässt sich Googles Office laden.

IMTEST Ergebnis: gut

2,3