Schindelhauer Arthur IX im Test Credit: Hersteller

Das Schindelhauer Arthur IX ist besonders leicht

Es macht seiner Art als Inkognito-Pedelec alle Ehre: Das schicke Schindelhauer Arthur (IX) sieht gar nicht nach einem E-Bike aus. Denn der fest eingebaute Akku verbirgt sich im schlanken Rahmen, und auch sonst hebt sich sein Retro-Design von anderen Pedelecs ab. Mit nur 15,7 Kilogramm ist es das Leichteste Pedelec im Test und lässt sich so angenehm bei Bedarf auch in der Bahn mitnehmen oder über Bordsteine tragen.

Allein der Carbon-Zahnriemen lässt vermuten, dass hier moderne Technik im Spiel ist. Wie genau das Schindelhauer Arthur (Modell IX) ausgestattet ist, zeigt der Überblick:

  • Motor: MAHLE ebikemotion Heckantrieb, 250 W
  • Gangschaltung: Pinion, 9-Gang-Getriebeschaltung
  • Bremsen: Scheibenbremsen (Shimano Alfine)
  • Reifen: Continental 35 mm dick
  • Beleuchtung: Light Skin, K1595 (StVZO-konform)
  • Zubehör: Schutzbleche

Produktdetails

  • 4.895 Euro
  • 15,7 kg
  • Rahmen: Diamant

Wie sich das Arthur Schindelhauer IX fährt

Die Bordsteine, über die der Fahrer das Arthur Schindelhauer tragen kann, sollte man auch nicht überfahren. Denn das Arthur IX ist ungefedert und macht so jede Unebenheit spürbar. Es fährt sich daher etwas steif. Komfortabel sind dafür die Getriebeschaltung mit neun Gängen sowie die drei Unterstützungsstufen des Motors. Der sorgt für einen recht kraftvollen Antritt, lässt das Rad bergauf trotz maximaler Unterstützung aber nur mit rund 15 km/h vor sich hin tuckern. Auf flachem Gelände ist man mit ihm dennoch zügig unterwegs, wenn auch nur rund 60 Kilometer pro Akkuladung.

Erleuchtet: Die schicke und helle LED-Beleuchtung ist direkt in Sattel- und Lenkerstange integriert.

FAZIT

Das Schindelhauer Arthur IX punktet mit seiner Optik – dafür bleiben Leistung und Reichweite etwas auf der Strecke. Für flotte Trips durch die Stadt eignet es sich aber gut, zumal Bremsen, Beleuchtung und die restliche Ausstattung sehr hochwertig ausfallen.

  • PRO
    • Für ein E-Bike ist das Arthur IX erstaunlich leicht, schlank und edel gefertigt.
  • KONTRA
    • Optik über Komfort: Das Fahrrad kommt ungefedert und ohne Ständer.

IMTEST ERGEBNIS: befriedigend

2,6

Fotos: IMTEST, Hersteller