Sony_Bravis_A9_header

Produktdetails

  • Preis: 1.899 Euro
  • Display: 49 Zoll
  • Auflösung: 4K, 3.840 x 2.160
  • Ausstattung: solider Standfuß, Sprachsteuerung

Sony Bravia A9: Sind 48 Zoll ausreichend?

Kommt jetzt nach dem immer größer (bis 75 Zoll) eine Rückbesinnung auf die Mittelgröße für Flachbild-TVs? Mit dem Sony Bravia A9 4K HDR OLED erscheint jedenfalls jetzt ein aktuelles Top-Gerät mit einer Bildschirmdiagonale von 49 Zoll (121,9 Zentimeter). Wie sich im Test herausstellte, eine absolut ausreichende Größe für kleinere Räume und die sind wahrscheinlich in den meisten deutschen Wohnungen und Häusern anzutreffen.

Dank des kaum spiegelnden OLED-Bildschirms mit 4K-Auflösung (3.840 x 2.160 Bildpunkte) darf der A9 auch in nicht vollständig abgedunkelten Räumen stehen. Beim Sichttest (UHD und Full-HD-Filme über HDMI, Streaming-TV, hochaufgelöste Fotos) lieferte der Sony Bravia ein sehr scharfes und tiefes Bild. Dieses zeichnet sich durch natürliche Farben und sehr viele Details aus. Durch Ambient Optimization passt sich die Helligkeit des Bildschirms dem Licht im Raum an.

Der Sony Bravia A9 mit gutem Klang

Ebenfalls eine gute Note sicherte sich der Sony Bravia mit seinen eingebauten Lautsprechern. Der Hörtest ergab einen sehr klaren, angenehmen Klang mit ausgewogenen Höhen und Tiefen. Daher ist die Anschaffung einer zusätzlichen Soundbar nicht zwingend notwendig. Denn die Acoustic Surface Audio Technologie liefert zum Bild des Sony Bravia-Fernsehers einen satten Ton. Auch was die Akustik betrifft, passt sich der TV an: Die Ambient Optimization erkennt Gegenstände, die Schall absorbieren. Gelungen ist auch die Einrichtung (etwa fürs WLAN) des Sony Bravia TVs per Android-Smartphone.

FAZIT

Der Sony Bravia-TV punktet mit einem tollen Bild und einer ansprechenden Größe, mit Sprachsteuerung (Kanal wechseln, Lautstärke regeln), Anbindung an Amazons Sprach-Box Echo („Alexa“) und iPhone-Unterstützung („AirPlay 2“).

  • PRO
    • Einfacher Aufbau mit Standfuß, der TV steht fest, solide und wackelsicher
  • PRO
    • Sehr guter Klang dank Acoustic Surface Audio Technologie
  • KONTRA
    • Der A9 kratzt an der 2.000-Euro-Marke – er könnte gern etwas günstiger sein.

IMTEST Ergebnis:

gut 2,0