Sony SRSXB 32 Lautsprecher im Test

Produktdetails

  • Preis: 99 Euro
  • Gewicht: 900 g
  • Ausstattung: Bluetooth, USB-Ladeanschluss

Sony SRS-XB32 bringt mobilen Musikgenuss

Nicht nur im Sommer gibt es genügend Gelegenheiten, um in entspannter Atmosphäre unterwegs Musik zu hören. Auch in den eigenen Vierwänden kann ein handlicher Bluetooth-Lautsprecher wie der Sony SRS-XB32 praktisch sein. Zum Beispiel, um in jedem Raum Musik hören zu können. Oder vielleicht mangelt es sogar auf der Arbeit an einen guten Lautsprecher. Mit einer mobilen Bluetooth-Box ist der mobile Konzertsaal in jedem Fall immer dabei. Ein wahrer Alleskönner soll der Lautsprecher SRS-XB32 von Sony sein. IMTEST hat ihm einen Test unterzogen und geprüft, ob die Box hält, was sie verspricht.

Der Sony SRS-XB32 überzeugt im Test mit Sound und Ausstattung

Die Bluetooth-Box Sony SRS-XB32 bringt einen ausgewogenen Sound mit. Über die zwei 48mm-Lautsprecher wird Musik sowohl mit kräftigem Bass als auch mit ordentlichen Höhen abgespielt. Wer partytauglichen Sound möchte, schaltet einfach den Extra Bass ein. Schon wummert es noch stärker aus dem Lautsprecher. Doch das Modell von Sony kann nicht nur Musik überzeugend abspielen. Auch Hörspiele und Podcasts sind im Test kein Problem für den Lautsprecher. Wenn es um das gesprochene Wort geht, liefert der Sony-Lautsprecher auch in Sachen Telefonat eine gute Qualität. Denn bei Bedarf kann die Box als Freisprechanlage umfunktioniert werden.

Weiterhin punktet der Sony SRS-XB32 im Test mit seiner App für Android und iOS. Mit dieser kann der Klang individuell angepasst werden. Wer also meistens Podcasts hört, kann hier Einstellungen für eine sauberen Sprachklang einstellen. Doch nicht nur der Sound lässt sich verändern. Der Sony-Lautsprecher kommt mit einer Lichtleiste und blinkenden Lichtern daher, die im Rhythmus des Beats aufleuchten. Oder eben nicht, falls der Disko-Effekt nicht gewünscht ist, kann man diese Funktion ausstellen.

Sony SRS-XB32: Zuverlässiger Akku und robust im Schwimmtest

Mit dem Sony SRS-XB32 erhält der Nutzer nicht nur einen einwandfreien Sound, sondern auch ein äußerst robustes Gerät. So bestand der Bluetooth-Lautsprecher den 30-minütigen Test in der Badewanne und spielte selbst untergetaucht einfach weiter. Seine Wasserfestigkeit (IP67) konnte der Lautsprecher damit ohne Abstriche beweisen. Zudem ist die Box staubdicht und stoßfest. Doch nicht nur seine Unverwüstlichkeit machen den Sony SRS-XB32 zum perfekten Outdoor-Begleiter. Denn der Akku hält sehr lange 22 Stunden bei ausgeschaltetem Extra Bass. Mit dem zusätzlichen Bass schafft der Akku immerhin noch 14 Stunden. Das Besondere: Per USB-Ladeanschluss kann überschüssige Energie zum Aufladen von Smartphone und Tablet genutzt werden. Wenn es unterwegs drauf ankommt funktioniert der Lautsprecher also auch als Powerbank.

Die einzige Schwäche des Sony SRS-XB32 liegt in der Bedienung. Diese ist nicht optimal, da das Bedienfeld etwas klein ausfällt, was ein schnelles Schalten erschwert. Außerdem gibt es die verwirrende Doppelbelegung der Ein-/Ausschalter mit der Bluetooth-Kopplung.

FAZIT

Der Lautsprecher Sony SRS-XB32 ist in der Tat ein wahrer Alleskönner, der im Test mit toller Ausstattung, ausgewogenem Sound und langer Akkulaufzeit von rund 22 Stunden punkten konnte. Gerade im Vergleich zu anderen mobilen Bluetooth-Lautsprechern, zeigt sich das Modell von Sony mit einigen Vorzügen, welche die Konkurrenz nicht aufbieten kann.

  • PRO
    • Dank IP67-Schutzklasse gut geschützt vor (Salz-)Wasser und Staub.
  • KONTRA
    • Zu kleines Tastenfeld erschwert die Bedienung.

IMTEST Ergebnis: gut

1,6