Sportlerin mit pinkem Sport BH.
Credit: iStock

Wer viel Sport treibt, lebt ja bekanntlich meist ein sehr gesundes Leben. Doch spätestens, wenn der Busen schmerzt, fällt schnell auf, dass die richtige Sportbekleidung für das Training ebenso wichtig ist wie eine ausgewogene Ernährung und alles, was sonst noch so dazugehört. Solche Brustschmerzen lassen sich allerdings ganz einfach durchs Tragen eines Sport-BHs mit starkem Halt vermeiden – das ist nicht nur angenehmer, sondern auch gesünder, denn im Extremfall kann der falsche Sport-BH sogar zum Riss des Bindegewebes führen.

Sport-BH finden: Diese Modelle sind im Test

Fünf Sport-BHs in verschiedenen Farben auf Holztisch angeordnet
Fünfkampf: Zum Test traten Modelle von Brooks, Adidas, Reebok, Triumph und Hunkemöller an. Credit: IMTEST

Die Auswahl an Sport-BHs ist durch alle bekannten Marken sehr groß. Doch welcher Sport-BH davon hält eigentlich das, was er verspricht? Um das herauszufinden, hat IMTEST fünf Modelle mit starkem Halt getestet. Alle Testkandidaten sind Sport-BHs, die laut Hersteller einen hohen Unterstützungsgrad haben und zwischen etwa 34 und 65 Euro kosten. Mit dabei sind Sportmarken wie Brooks, Adidas und Reebok genau wie Modelle der Lingerie-Marken Hunkemöller und Triumph. Alle dieser BHs sind derzeit noch in den Online-Shops der jeweiligen Marken sowie bei Zweit- und Drittanbietern in verschiedenen Farben und Größen erhältlich.

Darum sind Sport-BHs sinnvoll

Beim Laufen und auch bei anderen Sportarten werden die Brüste ohne einen passenden Sport-BH enorm strapaziert. Anders als man vielleicht zuerst annimmt, bewegen sie sich nämlich nicht einfach nur auf und ab, sondern in der Form einer 8 – und somit also auch seitlich, nach vorne und nach hinten. Der weibliche Busen besteht zu 90 Prozent aus Fett- und Bindegewebe, und darunter liegen der kleine und der große Brustmuskel. Diese Muskeln stützen die Brust jedoch nicht. Somit ist der Busen gerade bei Sportarten, bei denen die Brust viel in Bewegung ist, sehr anfällig für Verletzungen.


Eine joggerin im Wald.

Lauftipps: So wichtig ist der passende Sport-BH

Ein gut sitzender Sport-BH ist sehr wichtig und das Laufvernügen deutlich verlängern. Weshalb der BH bei der Laufausrüstung nicht vernachlässigt werden sollte, klärt Mike Kleiß.


Wenn man die Bewegung des Busens in alle Richtungen zusammennimmt, bewegen sich die Brüste bei jedem Laufschritt etwa 15 Zentimeter. Das variiert natürlich von Körbchengröße zu Körbchengröße, jedoch ist das einer der Gründe, weshalb 40 Prozent aller Frauen beim Laufen starke Brustschmerzen haben.

0

Prozent der
aktiven Frauen
tragen einen Sport-
BH.

0

Prozent trainieren
mit einem normalen Büstenhalter.

0

Prozent aller
Frauen in Deutschland kennen ihre
richtige Körbchengröße nicht.

*Quelle: www.gogirlrun.de

Zu viele Frauen laufen ohne Sport-BH

Und trotzdem laufen knapp 40 Prozent der Frauen bis heute noch immer völlig ohne Sport-BH oder nur mit einem normalem BH. Durch das Tragen eines Sport-BHs wird der Busen jedoch von allen Seiten umrahmt, und die Bewegung der Brust in alle Richtungen kann somit auch deutlich reduziert und abgefangen werden. Das Tragen eines solchen BHs ist also sehr vorteilhaft und kann langfristig gesehen bei Schmerzen in der Brust helfen, vor starken Verletzungen im Brustgewebe schützen und auch zur generellen Sport-Motivation beitragen.

Frau macht Kopfstand in türkisem Sport BH
Im Test wurden die Sport-BHs auch im Training geprüft. Hier Adidas.
Frau von hinten mit hochgestreckten Armen in türkisem Sport BH
Frau von hinten sitzt auf Trainingsbank und öffnet den türkisen Sport BH

Größe: der Schlüssel zum Erfolg

Neben der natürlichen Bewegung der Brust während des Laufens spielt jedoch auch der Sitz des Sport-BHs eine Rolle. Dass so viele Frauen beim Training Brustschmerzen haben, liegt unter anderem daran, dass die meisten Frauen nicht nur ein falsches Sport-BH-Modell tragen, sondern auch die falsche Größe gewählt haben. Diese Beschwerden lassen sich allerdings durch das Tragen eines passenden Sport-BHs ganz einfach mildern. Doch wie findet man überhaupt die richtige Größe eines Sport-BHs?

Roter Sport BH
Der Sport-BH von Triumph von in einem knalligen Rot.
Roter Sport BH
Roter Sport BH
Blauer Sport-BH
Das Modell von Reebok im Test.
Blauer Sport-BH
Blauer Sport-BH

Eine Größe herauszufinden, sollte im Idealfall keine Schwierigkeit darstellen. In der Regel wird hierfür einfach der Busen ausgemessen, und anschließend orientiert man sich an den jeweiligen Größentabellen der Marken. Praktisch: Meist ist die Größenangabe bei Sport-BHs auch die übliche Kombination aus Brustumfang und Körbchengröße, also etwa „80 D“. Dennoch hatten unsere Probandinnen im Test einige Probleme damit.

Größenberechnung im Test

Während auf den Websites der Marken Adidas, Reebok, Triumph und Hunkemöller eine extra angelegte Größentabelle vorhanden war, die teilweise sowohl die Maße der BHs als auch EU- und US-Größen enthielt, gab es auf der Website von Brooks nichts von alledem. Hier konnte man lediglich seine Unterbrustweite und die Körbchengröße separat auswählen. Die Marken Triumph und Hunkemöller bieten zur optimalen Größenberechnung zusätzlich noch einen Größen-Rechner an, in den man seine ganz individuellen Maße eintragen kann und anschließend die für sich passende Größe herausbekommt.

Grau schwarzer Sport-BH
Das Modell von Hunkemöller hat vorne einen Reißverschluss.
Grau schwarzer Sport-BH
Grau schwarzer Sport-BH
Schwarzer Sport-BH
Der schwarze Sport-BH von Brooks im Test.
Schwarzer Sport-BH
Schwarzer Sport-BH

Textilgrößen sollten zwar einheitlich sein, doch bei Sport-BHs ist es nicht anders als bei anderen Kleidungsstücken: Auch gleich lautende Größenangaben können sich von Marke zu Marke unterscheiden. Das liegt meist an bestimmten Stoffen, die sehr eng am Körper anliegen oder einfach daran, dass der Sport-BH insgesamt etwas kleiner ausfällt. Sofern das auf der Website angegeben ist, sollte das allerdings kein Problem darstellen.

Dosierter Halt

Je nach Größe der Brust und der gewählten Sportart empfehlen sich verschiedene Unterstützungs-Stärken eines Sport-BHs. So lässt sich bei einem Sport-BH mühelos zwischen leichtem, mittlerem und starkem Halt wählen.

Sport-BHs mit leichtem Halt sind für Frauen mit kleiner Körbchengröße (A) und für Sportarten geeignet, bei denen die Brust keinen abrupten Bewegungen ausgesetzt ist. Dazu zählen zum Beispiel Yoga, Pilates oder ein Krafttraining, das keine Übungen enthält, bei denen Sprünge oder schnelle Bewegungen ausgeführt.

Ein Sport-BH mit mittlerem Halt ist für alle geeignet, die eine mittlere Körbchengröße (B bis C) haben oder Sportarten wie zum Beispiel Walken, Crossfit, Zumba oder auch Radfahren betreiben. Ein solcher BH bietet zwar etwas mehr Halt, ist für intensivere Cardio-Trainings oder Joggen noch nicht optimal.

Frauen mit einer großen Körbchengröße (ab D) sollten auf einen Sport-BH mit starkem bis sehr starkem Halt zurückgreifen. Ein solcher BH schützt die Brust vor abrupten Bewegungen, ist aber auch ideal für Sportarten wie Laufen, Seilspringen, Reiten oder auch für Kampfsport geeignet.

Frau beim Planken auf Yoga-Matte
Sport-BHs mit leichtem Halt sind ideal für Yoga, Pilates oder Krafttraining.
Zwei Frauen auf Sport-Bikes fahren auf der Straße
Modelle mit mittlerem Halt sind für Walken, Crossfit, Zumba oder Radfahren die passende Wahl.
Frau galoppiert auf dunklem Pferd über Sandplatz
Starker Halt braucht es beim Laufen, Seilspringen, Reiten oder Kampfsport.

Verarbeitung als wichtiges Kriterium im Test

Es lohnt sich also auf alle Fälle, einen richtigen und vor allem einen passenden Sport-BH während des Trainings zu tragen. Doch was macht einen guten Sport-BH überhaupt aus? IMTEST hat zur Beantwortung dieser Frage Kriterien festgelegt, anhand derer die Qualität und Leistungsstärke der jeweiligen Sport-BHs beurteilt wurde. Zuerst haben sich unsere Probandinnen mit der Verarbeitungsqualität der Sport-BHs befasst. Alle BHs konnten hierbei jeweils eine gute bis sogar sehr gute Verarbeitungsqualität aufweisen. Sowohl die Nähte, der Stoff, als auch die Verschlüsse waren bei einem Großteil der getesteten Sport-BHs sehr gut.

Türkiser Sport-BH
Der türkise Sport-BH von Adidas von allen Seiten.
Türkiser Sport-BH
Türkiser Sport-BH

Diese Ergebnisse konnten auch von einem unabhängigen Labor bestätigt werden, in welchem die BHs zusätzlich noch einmal auf ihre Elastizität und eventuell enthaltene Schadstoffe geprüft wurden. Und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen: Keiner der Sport-BHs im Test enthält für den Körper schädliche Azofarbstoffe, Schwermetalle oder das Schleimhäute reizende Gas Formaldehyd. Alle Sport-BHs haben stattdessen sogar einen pH-Wert zwischen 4 und 7,5, was ein für die menschliche Haut gut verträglicher Wert ist.

Sport-BHs unter Verschluss

Vor allem auch der Verschluss eines Sport-BHs ist relevant. Gerade Sport-BHs, die einen hohen Unterstützungsgrad bieten sollen, lassen sich meist mit den typischen BH-Häkchen verschließen. Das war bei den Testkandidaten der Marken Brooks und Triumph der Fall. Dieser Verschluss bietet einerseits einen sehr engen und festen Halt, andererseits ist es dadurch sehr einfach, den Sport-BH anzuziehen. Bei den Marken Adidas und Reebok war so ein Verschluss nicht vorhanden. Hier stellten alle Testerinnen fest, dass es dadurch deutlich schwerer ist, in die BHs hineinzukommen. Dennoch sitzen beide Sport-BHs am Ende sehr gut.

Schwarzer Sport-BH
Hunkemöller mit Reißverschluss: Einfach zu schließen, aber nicht immer zuverlässig geschlossen. Credit: IMTEST

Der Sport-BH von Hunkemöller ist übrigens als einziger im Testfeld mit einem Front-Reißverschluss ausgestattet. Im Grunde ist das eine praktische Sache, denn normalerweise ist es immer einfacher, einen BH an der Vorderseite zu verschließen. Allerdings ist unseren Probandinnen aufgefallen, dass sich der Verschluss teilweise während des Trainings gelöst hat – was natürlich weniger vorteilhaft ist.

Work-out ohne Störungen

Ein guter Sport-BH sollte das Training und den Trainingserfolg keinesfalls beeinträchtigen. Aus diesem Grund ist ein richtiger Halt bei einem Sport-BH das wichtigste Kriterium. Deshalb haben die Probandinnen die Testexemplare in unterschiedlichen Trainings für den Test auf die Probe gestellt: Während die meisten BHs einem normalen Krafttraining noch standhalten konnten, war das beim Laufen und Seilspringen bei einigen Exemplaren nicht mehr der Fall. Dennoch: Insgesamt bieten alle getesteten Sport-BHs beim Laufen und beim Zirkeltraining gute bis sehr gute Unterstützungsleistungen.

Frau in Sport Kleidung springt Seil
Für intensive und schnelle Bewegungen ist starker Halt nötig – wie ihn das Modell von Hunkemöller bietet.
Frau boxt gegen Boxsack in Sport BH
Frau trainiert in schwarz weißem Sport BH
Oberkörper von Frau, die trainiert in schwarzem Sport BH
Frau in Sport Kleidung mach Yoga Übung
Der Sport-BH von Reebok bietet vergleichsweise wenig Halt. Ideal für ruhige Sportarten wie Yoga.
Rücken von Frau mit ausgebreiteten Armen in pinkem Sport BH

Seilspringen stellt im Trainingsprogramm allerdings einen ultimativen Härtetest dar, den nur Adidas und Triumph mit sehr guten Bewertungen meistern. Die BHs von Brooks und Hunkemöller schneiden bei dieser Übung noch ganz gut ab, nur der Running Essentials High Support Bra von Reebok liefert hier nur durchschnittliche Leistungen ab. Einzig der Ultimate High-Support Sport-BH von Adidas schneidet bei allen Praxistrainings – Laufen, Zirkeltraining und Seilspringen – mit sehr gut ab und bietet somit rund-herum einen hervorragenden Halt.

Sport-BH mit oder ohne Brustpads?

Doch auch Tragekomfort ist wichtig. Wenn ein Sport-BH nicht richtig sitzt oder kratzt, entsteht beim Training schnell ein nerviger Störfaktor, der am Ende sogar den Spaß verderben kann. Deshalb haben alle Testpersonen den Tragekomfort auch und gerade nach längerer und wiederholter Verwendung. Die Sport-BHs von Hunkemöller, Adidas und Triumph verfügen jeweils über Brustpads, die für mehr Halt sorgen und auch die Brustwarzen kaschieren sollen. Dafür sind sie aber gar nicht zwingend erforderlich.

Türkiser Sport BH auf weißem Grund ausgebreitet
Schutz und Komfort bieten fest vernähte oder herausnehmbare Brustpads (hier: Adidas). Credit: IMTEST

Das können generell alle Kandidaten – egal ob mit oder ohne Brustpad. Bei dem Sport-BH von Hunkemöller kann man diese Brustpads auch herausnehmen und somit selbst entscheiden, wie viel Halt man für sein Work-out benötigt.

Komfort durch die ideale Trägerform

Die Probandinnen stellten fest, dass die Träger aller BHs sehr bequem sind. Besonderen Komfort bieten die Träger des Triumph-BHs durch Extra-Polster. Vier der getesteten BHs verfügen über einen sogenannten Ringerrücken. Diese Trägerform ist ideal, da sie nicht nur viel Halt bietet, sondern weil die Träger nicht während des Trainings von den Schultern rutschen können. Sie sitzen direkt zwischen den Schulterblättern und bieten dadurch auch mehr Beweglichkeit.

Der Sport-BH von Triumph hat zwar augenscheinlich nur normale Träger, jedoch lassen sich diese verstellen und ebenfalls in die Form eines Ringerrückens bringen. Somit ist mit allen BHs ein optimaler Tragekomfort gesichert.

Rücken von Frau mit pinkem Sport-BH
Gekreuzte Träger sorgen für Komfort und sehr sicheren Halt – wie beim Testsieger von Brooks. Credit: SQUARE FILM GmbH

Nicht nur zum Sport einsetzbar

Nicht zuletzt ist auch die Optik eines Sport-BHs nach wie vor ein relevantes Kaufkriterium. Die Testerinnen waren diesbezüglich von den meisten BHs sehr begeistert. Das qualifiziert die BHs auch zum Einsatz außerhalb der Trainingshalle. Alle Testerinnen bestätigten auf Nachfrage, dass sie den Sport-BH von Brooks auch im Alltag anziehen würden. Durch seine schöne Formgebung eignet sich der BH auch als Oberteil – nicht unbedingt auf einer Hochzeitsfeier, aber sicher beim Festival. Der Sport-BH von Reebok ist ebenfalls sehr angenehm und komfortabel zu tragen und damit ohne Einschränkungen alltagstauglich.

Somit sind die getesteten Sport-BHs eindeutig nicht nur für sportliche Höchstleitungen gemacht, sondern können durch aus auch außerhalb des Trainings als stylisher Teil eines Outfits fungieren. Außerdem gibt es nahezu alle getesteten BHs in sehr kräftige Farben, die knallig aussehen und auch beim Waschen nicht blasser werden oder abfärben.

FAZIT

Alle getesteten Modelle unterscheiden sich in Details, bieten aber dennoch allesamt guten Halt und können auch während eines sehr bewegungsintensiven Trainings bequem und sicher getragen werden. Die besten Eigenschaften im Training zeigte das Modell von Adidas. Betrachtet man aber die gesamte Leistung, also Praxiseinsatz, Verarbeitung und Tragekomfort, hat der Sport-BH von Brooks einen minimalen Vorsprung – und sichert sich so den Testsieg. Ganz knapp dahinter kommt das Modell von Hunkemöller ins Ziel – und wird dank guter Budget-Werte zum IMTEST-Preis-Leistungssieger.