Tineco Akku-Staubsauger PWRHERO 11
Credit: Hersteller

Lange Akku-Laufzeit, kraftvolle Saugleistung: Der Tineco Akku-Staubsauger verspricht das, was sich Nutzer von einem solchen Gerät wünschen, um leicht und gründlich ihre Böden zu reinigen. Im Test muss der PWRHERO 11 zeigen, ob er diese Versprechen halten kann.

Produktdetails

  • 110,7 x 26,5 x 21,4 cm
  • 2,75 kg
  • 229 Euro

Tineco Akku-Staubsauger vorgestellt

Mit dem PWRHERO 11 gibt es den ersten Akku-Staubsauger von Tineco, der ein höhenverstellbares Saugrohr bietet. Damit ist das Saugen noch komfortabler. Außerdem kommt der schicke Tineco Akku-Staubsauger mit folgender Ausstattung:

  • Motorleistung: 450 Watt
  • Akku: 2500 mAh
  • Staubbehälter: 600 ml
  • Saugstufen: 3
  • Bürste: motorisierte Multifunktionsbürste mit LED-Beleuchtung
  • Wandhalterung mit Einzelaufladung
Tineco Akku-Staubsauger mit Lieferumfang
Im Lieferumfang ist unter anderem eine Wandhalterung für den Sauger enthalten. Diese wird auch dringend benötigt. Credit: IMTEST

Handhabung des Saugers

Der PWRHERO 11 ist schnell einsatzbereit, braucht aber Aufsicht: Denn konstruktionsbedingt steht der Tineco Akku-Staubsauger nicht von allein. Dafür ist im Lieferumfang eine Wandhalterung enthalten. Der 450 Watt starke Motor, Akku und Filtersystem sind im Handteil untergebracht, was die Apparatur kopflastig, aber zugleich leicht manövrierbar macht. Vom Fuß mit rotierender Bürste über das zweiteilige Rohr, das Filtersystem, den Luft-Feinfilter und den ansteckbaren Akku sind alle Teile passgenau und wirken hochwertig.

Insbesondere das Schmutzsammel- und Filtersystem ist sehr durchdacht und benutzerfreundlich: Grobe Partikel lassen sich nach dem Öffnen einer Bodenklappe direkt über dem Mülleimer entsorgen und auch ein von unten einsteckbarer Vorfilter ist einfach entnommen. Der muss spätestens dann abgebürstet und ausgespült werden, wenn eine LED am Handteil rot blinkt. Die Saug-Abluft zieht durch einen HEPA-Filter in den Raum.

PWRHERO 11 mit Leistungsstufen
Der Akku-Sauger bietet drei Leistungsstufen wobei die erste Stufe schon sehr effektiv arbeitet.
Tineco Saugergriff
Auch der Griff des Saugers trägt zu einem einfachen Handling bei.
PWRHERO 11 mit Feinfilter
Die Filter im Sauger lassen sich alle leicht entnehmen und reinigen beziehungsweise wechseln.
Tineco Staubsauger mit Akku und HEPA Filter
Die Teile wie Akku und Filter passen genau und machen insgesamt einen wertigen Eindruck.

Tineco Akku-Staubsauger im Praxistest

Gestartet wird der Sauger mit einem arretierbaren Hebel im Griff. Dabei ist die Leistung dreistufig, aber bereits die niedrigste Stufe ist effektiv. Der Fuß lässt sich auch direkt an das Handteil anstecken, umgekehrt reicht das Saugrohr mit Fugendüse bis an die Zimmerdecke. Die Staubbürste hat ein hartes und ein weiches Ende.

Im Test auf kurzflorigem Teppich wie auf Parkett zeigte der Tineco Akku-Staubsauger eine insgesamt gute Leistung bei der Entfernung von Konfetti, Reis und Katzenhaaren. Wobei der Fuß im Rückwärtsgang auf glattem Boden den Schmutz aber mehr verschiebt, als dass er ihn aufsaugt. Zudem reicht der Akku im Test nur für eine Fläche von 56 Quadratmetern, was im Vergleich mit anderen Geräten eher klein ist.

Tineco Akku-Staubsauger saugt Katzenhaare
Katzenhaare auf dem Teppich sind für den Sauger kein Problem.
PWRERO 11 saugt Konfetti und Reis
Auch Konfetti und Reis saugt der Tineco vom Teppich zuverlässig auf.
PWRHERO 11 auf glattem Boden
Auf glattem Boden jedoch schiebt er den Schmutz mehr hin und her als ihn aufzusaugen.

FAZIT

Der Tineco Akku-Staubsauger PWRHERO 11 punktet durch einfaches Handling und praktischen Aufbau. Die Saugleistung ist gut bis sehr gut, die saugbare Fläche pro Akkuladung mit 56 Quadratmetern aber eher klein.

  • PRO
    • Sehr handlich, gute Saugleistung, einfach zu reinigender Staubbehälter.
  • KONTRA
    • Akkukapazität gering, Ersatzakku kostet 75 Euro. Gerät steht nicht frei.

IMTEST Ergebnis:

gut 2,5