Urbanista_Los_Angeles_Angle6-62ff4f1b4f99650f

Produktdetails

  • Preis: 199 Euro
  • Weitere Infos: www.urbanista.com/de/losangeles

Der schwedische Hersteller Urbanista spricht vollmundig vom Anbruch einer neuer Ära: Die Rede ist vom weltweit ersten kabellosen Kopfhörer, der sich durch den Einsatz eines speziellen Solarzellenmaterials durch Licht aller Art wieder auflädt.

Laut eigenen Angaben verfügt der Los Angeles dazu über eine sogenannte Exeger Powerfoyle. Die solle auf der von Pflanzen bekannten Fotosynthese basieren und somit Licht in Energie umwandeln können. Klingt gut, ist am Ende wahrscheinlich nur eine  solarzellenähnliche Technik. Unabhängig davon verspricht Urbanista, dass die Powerfoyle alle Formen von Licht in Energie transferiert. Bedeutet: Das System soll sowohl im Freien als auch in Gebäuden funktionieren. Das Ergebnis wäre eine unbegrenzte Spielzeit. Klar sollte sein: Je heller das Licht, desto besser. So soll dem Kopfhörer eine Stunde an einem sonnigen Tag reichen, um wieder drei Stunden Spielzeit zu generieren. Zur Not ist aber auch ein USB-C-Anschluss zum klassischen Laden per Netzteil an Bord. Voll aufgeladen, soll der Los Angeles bis zu 50 Stunden durchhalten.

Technisch gut aufgestellt

Darüber hinaus bietet der Los Angeles nahezu das komplette Ausstattungsspektrum moderner Kopfhörer:

  • Geräuschunterdrückung (ANC) oder wahlweise Verstärkung von Umgebungsgeräuschen (Ambient-Mode)
  • On-Ear-Erkennungsfunktion, die den Ton unterbricht, sobald der Kopfhörer abgenommen wird (und umgekehrt).
  • Unterstützung der Sprachassistenten Siri und Google Assistent
  • Bluetooth 5.0

Der Urbanista Los Angeles lässt sich in Kürze für 199 Euro auf der Urbanista-Seite vorbestellen.

Fotos: Hersteller