Quelle: Vodafone

„Mehr Tempo für fast alle“, schreibt sich Vodafone auf die Fahnen. Konkret wollen die Düsseldorfer kostenlos die Internet-Geschwindigkeit von rund vier Millionen Bestandskunden erhöhen, die über das hybride Glasfaser-Kabelnetz im Internet surfen. Von der dauerhaften Geschwindigkeitserhöhung sollen Privatkunden profitieren, die noch in einem Tarif von vor 2020 sind. Das hat Vodafone vor:

  • Tarife mit niedrigen ein- oder zweistelligen Download-Geschwindigkeiten erhalten bis zu 50 Mbit/s.
  • Tarife mit über 50 Mbit/s, zum Beispiel mit 150 oder 200 Mbit/s, erhalten ein Upgrade auf auf 250 Mbit/s.
  • Tarife mit 400 Mbit/s bekommen zukünftig 500 Mbit/s.
Irgendwann soll das Kabelnetzt sogar eine Download-Geschwindigkeit von bis zu 10.000 Mbit/s erreichen.

Gratis und ohne Verlängerung der Vertragslaufzeit

Laut eigenen Angaben hat Vodafone in den vergangenen Wochen bei rund 500.000 Kunden hat die Geschwindigkeit bereits erhöht. Das Tempo-Upgrade erfolge automatisch – die Kunden werden von Vodafone benachrichtigt, sobald das Upgrade durchgeführt wurde. Die Vertragsbedingungen, zum Beispiel die Laufzeit, ändern sich durch den Temposchub nicht. Andreas Laukenmann, Geschäftsführer Privatkunden bei Vodafone Deutschland: „Das ist das größte Tarif-Upgrade-Programm für Bestandskunden in der Unternehmensgeschichte. Bis 2023 verdoppeln wir allein bei einer Million Bestandskunden das Tempo. Vor allem aber für unsere Kabel-Breitbandkunden mit niedrigen Datenraten ist die Tempo-Erhöhung auf 50 Mbit/s sicherlich hilfreich – viele Anwendungen und digitale Dienste setzen heute einfach schnelles Internet voraus. Und davon gibt es in unserem hybriden Glasfaser-Kabelnetz ausreichend!“

Vodafone: Besser mehr Stabilität als Tempo?

Es gibt jedoch Ausnahmen: Nicht berücksichtigt werden können nach aktuellem Stand Kabel-Bestandskunden, die über die Discountermarke eazy im Gigabit-Netz von Vodafone surfen. Auch einige ältere Tarife, in die TV-Produkte verwoben sind oder die an Mehrnutzer-Verträge gekoppelt sind, werden noch nicht aufgewertet.

Unterm Strich ist das Vodafone-Angebot sicher eine gute Marketing-Aktion. Viele Vodafone-Kunden würden sich aber wahrscheinlich statt mehr Tempo ein stabileres Netz wünschen. Unzufriedene Kunden, die mit starken Schwankungen und regelmäßigen Ausfälle zu kämpfen haben, scheint es zumindest sehr viele zu geben. Auch der hauseigene Router, die sogenannte Vodafone Station, sorgt immer wieder für heftige Kritik.