The new Volkswagen Golf R

  • Preis: ab 50.220 Euro
  • Weitere Infos: www.volkswagen.de

Als Dauerbrenner und Erfolgsmodell ruhen traditionell alle Blicke auf Volkswagens Golf. Der Klassiker erfand sich immer wieder neu und überzeugte als Familienwagen oder auch in sportlicher GTI-Karosse. Der Golf R ist traditionell das stärkste Modell des Bestsellers. Er ist allradgetrieben und laut VW dabei besonders dynamisch und exklusiv im Design. Als erster Volkswagen startet der neue Golf R mit einem neuen Allradantrieb durch: „4MOTION mit R-Performance Torque Vectoring“ nennt man die Technik, die den R zum Besten seiner Klasse machen soll.

Mehr Kontrolle dank Torque Vectoring

„Beim Golf R ist es unser Ziel gewesen, möglichst neutrale Fahreigenschaften zu erzielen. Das bedeutet: Wir wollen, dass das Fahrzeug weder unter- noch übersteuert, es soll jederzeit bestens beherrschbar sein“, erklärt Jonas Thielebein, verantwortlicher Ingenieur für den Golf R. Besonders stolz ist der Entwickler von Volkswagen R auf das Torque Vectoring-System. Dabei wird die Kraft des Antriebs über ein neues Hinterachsgetriebe nicht nur zwischen der Vorder- und Hinterachse, sondern ebenso zwischen den zwei Hinterrädern verteilt. Insbesondere in Kurven will man so die Agilität des Golf R deutlich steigern. „Der Torque Splitter verlagert den Grenzbereich in neue Dimensionen. Ein möglichst neutrales Fahrverhalten ist auch bei hoher Geschwindigkeit gegeben“, ergänzt Thielebein.

Zusätzliches Performance-Paket

Der Golf R kann optional mit dem sogenannten „R-Performance Paket“ bestellt werden. Dann freuen sich Fahrer über eine erhöhte Höchstgeschwindigkeit von 270 km/h. Das R-Performance Paket beinhaltet zudem einen größeren Heckspoiler für zusätzlichen Abtrieb an der Hinterachse, 19-Zoll-Felgen und zwei zusätzlichen Fahrprofile: „Special“ (Nürburgring-Modus) und „Drift“. Die Fahrprofilauswahl öffnen Fahrer dann via Schnellzugriff über eine R-Taste am Lenkrad. Der Modus „Drift“ ist dabei aber nicht für öffentliche Strecken gemacht, denn er reizt das Potenzial des Torque Vectoring weiter aus, indem er statt eines neutralen Fahrverhaltens ein gezieltes Übersteuern provoziert. 

Golf R: Eigenschaften

  • 1. Golf R (235 kW / 320 PS, mit 7-Gang-DSG) – (NEFZ)
  • Kraftstoffverbrauch, l/100 km: innerorts: 9,0; außerorts: 6,0 – 5,9; kombiniert 7,1 – 7,0
  • CO₂-Emission, g/km (kombiniert): 163 – 161
  • Effizienzklasse: D.

Fotos: Hersteller