Eine symbolische Darstellung einer WhatsApp-Funktion.
Credit: Getty Images

In der BETA-Version für das kommende WhatsApp-Update versteckt sich eine neue Sicherheits-Funktion. Einmal eingerichtet, sind Backups von Chatverläufen in der Cloud zusätzlich abgesichert.

WhatsApp Backups in der Cloud

Die aktuellen Versionen von WhatsApp für Android- oder Apple-Devices verfügen über die Möglichkeit, automatisch Backups von bestimmten Inhalten anzulegen. Die, auf diese Weise erstellten, Sicherheitskopien werden dann in Google Drive oder iCloud abgespeichert. Natürlich ist es auch möglich, die Sicherungsdateien manuell selber in der Cloud zu parken. Bisher fehlte jedoch eine äußert wichtige Funktion, die es ermöglicht, die Backups noch einmal zusätzlich abzusichern. Denn bekommen Unbefugte Zugriff auf den Cloud-Speicher, sind auch die darin enthaltenen Daten frei zugänglich und können ausgelesen werden. Eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, wie es für die Nachrichten selbst gilt, war für Backups bisher nicht möglich.


Ein Mann hält ein Smartphone in der Hand und nutzt WhatsApp

21 geniale WhatsApp-Tipps

Mit WhatsApp textet die Welt. Der Messenger kann aber viel mehr, als die meisten Nutzer wissen! Lesen Sie, was alles möglich ist.


64 Zeichen für mehr Sicherheit

In einer neuen BETA-Version von WhatsApp hat sich laut Angaben von Testern eine neue Funktion versteckt, die es nun endlich möglich macht, die Sicherheitskopien noch einmal zusätzlich zu verschlüsseln. Damit sind die Backups dann auch in der Cloud absolut sicher vor fremdem Zugriff. WhatsApp lässt dem Nutzer dabei die Wahl, ob ein eigener Schlüssel erstellt werden soll, oder einer automatisch von der Anwendung generiert wird. Beide Schlüssel haben eines gemeinsam: Satte 64 Zeichen muss das Passwort umfassen. Die Sache hat allerdings einen Haken: Geht das Passwort verloren oder wird vergessen, dann sind die Backup-Dateien für immer dahin. Denn selbst der Anbieter kann die Sicherheitskopien dann auf keinem Weg mehr entschlüsseln. Zu welchem Zeitpunkt das neue Sicherheits-Feature in WhatsApp der Allgemeinheit zugänglich sein wird, ist bis jetztz noch nicht bekannt. Ein offizieller Release der WhatsApp-Version “2.21.15.5” soll in den nächsten Wochen erfolgen.