Fensterputzroboter Winbot X von Ecovacs

Produktdetails

  • Preis: 449 Euro
  • Maße: 25 x 25 cm

Das ist der Winbot X

Nie wieder Fensterputzen! Was wie ein Traum klingt, will der Fensterputzroboter Winbot X von Ecovacs wahr machen. Der quadratische Putzroboter ist 25 x 25 Zentimeter groß und wiegt 1,8 Kilogramm. Bevor es zum Test geht, hier ein Überblick, was im Lieferumfang enthalten ist:

  • Sicherheitsseil
  • Reinigungsmittel (230 ml)
  • Fernbedienung (inkl. Batterien)
  • Netzteil
  • 4x Reinigungstücher
  • Saugnapf
  • Benutzerhandbuch

Im Test musste der Winbot X schließlich beweisen, wie gut er mit dieser Ausstattung putzen kann und ob die Funktionsweise des Roboters zuverlässig ist.

Winbot X: Test des Roboters

Der Roboter saugt sich mit einem reversen Gebläse an der Fensterscheibe fest und putzt so eigenständig die Scheiben. Zur Sicherheit muss er über ein Seil mit einem Pad verbunden werden. Das wird per Saugnapf ebenfalls an der Scheibe befestigt. Hat man dieses Prinzip verstanden und die richtige Reihenfolge aus Sichern, Einschalten, Aufsetzen und Starten verinnerlicht, verrichtet der Winbot X zuverlässig seine Aufgabe. Hierbei kann man zwischen den beiden Putzstufen „normal“ und „intensiv“ wählen. Allerdings muss man den Saugnapf zur Sicherung mindestens einmal versetzen, damit der Roboter die gesamte Scheibe putzen kann – oder den betreffenden Abschnitt vorher per Hand polieren.

Das wechselbare Putzvlies an der Unterseite wird mit einer speziellen Reinigungslösung getränkt. Diese ist zwar im Lieferumfang enthalten, Nachschub ist allerdings nur schwierig zu beschaffen. Zwar lässt sich das Vlies problemlos auch mit anderen Reinigern tränken, allerdings übernimmt Ecovacs laut Anleitung keine Gewähr für die Qualität. Zudem könnte Ecovacs im Zweifelsfall sogar die Gewährleistung verweigern.

Wirklich lohnenswert ist der Einsatz des Fensterputzroboters nur bei großen Fensterflächen ab etwa zwei Quadratmetern. Am besten funktioniert er bei wirklich großen Panoramascheiben. Ränder und Ecken und starke Verschmutzungen schafft der Roboter nicht so gut. Bei normaler Verschmutzung ist die Putzleistung ganz gut, aber Profi-Fensterputzern kann Winbot X nicht das Wasser reichen. Rahmen kann der kleine Automat natürlich auch nicht putzen.

FAZIT

Gut geeigneter und zuverlässiger Roboter für große Fensterflächen bei normaler bis leichter Verschmutzung. Sind die Scheiben zu dreckig oder die Glasflächen zu klein, lohnt sich der Installationsaufwand nicht.

  • PRO
    • Gute Reinigungsleistung bei normaler Verschmutzung.
  • KONTRA
    • Etwas aufwendig in der praktischen Alltagsanwendung.

IMTEST Ergebnis:

befriedigend 2,6

Fotos: Hersteller