Kurz nach Weihnachten und noch vor Silvester beginnt sie: Die Zeit der Jahresrückblicke. Was hat das vergangene Jahr ausgezeichnet? War es ein gutes Jahr? Ein bewegtes? Egal, welche Ereignisse die letzten 12 Monate geprägt haben, eines steht fest: 2021 war wieder ein Jahr voller Herausforderungen und ungeahnter Hürden. Doch dabei soll man die schönen Momente nicht vergessen. Das Gute, was passiert ist und die wertvolle Zeit mit Freunden und Familie. Mit Google Fotos ist es nun möglich, die Erinnerungsschnappschüsse und -aufnahmen spielend einfach in einen ganz persönlichen Jahresrückblick zu verwandeln. IMTEST erklärt, wie das funktioniert.


Jetzt kostenlos zum IMTEST-Newsletter anmelden!

Unsere besten News, Ratgeber und Kaufberatungen der Woche für Sie per Mail und kostenlos.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.


Google Fotos: Persönlicher Jahresrückblick

Voraussetzung für den Jahresrückblick ist natürlich, dass man bereits Google Fotos nutzt. Wer also das letzte Jahr über seine Bilder bereits auf der Plattform gespeichert hat, kann für den Jahresrückblick auf eine umfassende Bilddatenbank zurückgreifen. Neue Nutzerinnen und Nutzer müssen zunächst ihr Google Fotos-Album mit ihren Bildern bestücken, was je nach Datenmenge einige Zeit dauern kann.

Google Fotos bietet viele verschiedene Kategorien für automatisch generierte Filme an.

Ist der Dienst mit ausreichend Material gefüllt, übernimmt Google Fotos ganz vollautomatisch mithilfe von künstlicher Intelligenz die Bildauswahl vor. Die Algorithmen berücksichtigen dabei nicht nur das Datum und Standortdaten von Bildern, sondern erkennen auch Motive und Inhalte. Google merkt an, dass man für den Jahresrückblick in erster Linie Fotos von lachenden und glücklichen Personen priorisiert. Auch für andere Themen gibt es automatisch generierte Kurzvideos, etwa ein „Sie wachsen so schnell heran“-Thema für Familienzuwachs oder eine “Lovestory”-Kategorie.


Google Fotos: 10 Tipps zur beliebten App

Der Bilderdienst Google Fotos kann immer mehr, gleichzeitig wird der Dienst immer cleverer. IMTEST zeigt die 10 besten Funktionen.


Jahres-Video erstellen: So geht’s!

Den persönlichen Jahresrückblick erstellen Nutzerinnen und Nutzer entweder im Browser auf dem Computer oder auch mit der Smartphone-App von Google Fotos. Je nach Andrang und der Größe des Fotoarchivs kann die Erstellung einige Zeit in Anspruch nehmen. Google spricht von 4 bis 5 Minuten. So erstellen Sie Ihren persönlichen Jahresrückblick:

  1. Öffnen Sie Google Fotos und wechseln Sie in die Kategorie „Verwalten“
  2. Wählen Sie dort nun im Bereich „Neu erstellen“ den Punkt „Film“
  3. Alternativ klicken Sie einfach auf diesen Link
  4. Wählen Sie dort nun das Thema „Ein Jahr voller lächelnder Gesichter“ aus
  5. Nun klicken Sie auf „Film erstellen“ warten, bis der Dienst die Arbeit vollendet hat
  6. Sie finden den fertigen Film anschließend im Für Dich-Tab

Fertig! Sollte sich der Algorithmus einmal vertan oder ein unpassendes Bild herausgesucht haben, lässt sich das Video im Video-Editor noch nachträglich bearbeiten.