2021 hat Apple mit dem AirTag einen winzigen Tracker rausgebracht, mit dem Nutzerinnen und Nutzer ihre Wertsachen orten können. Doch das klappt nur über Bluetooth – was eine überschaubare Reichweite zur Folge hat. Zwar sorgen iPhones in Kombination mit den AirTags für ein Signal, aber auch das hilft nicht, wenn man etwas in menschenleeren Regionen verliert. Anders macht es der Cobblestone GPS-Tracker, den es zurzeit im Online-Shop des Discounters Aldi gibt. Praktisch: Beim Kauf erhält man neben dem Gerät eine Daten-SIM-Karte, die man innerhalb der EU-Länder, in der Schweiz und in Norwegen kostenlos nutzen kann. Ein zusätzliches Abo sei nicht nötig.



GPS-Tracker von Aldi: Hält bis zu vier Jahre durch

Wie die Produktbezeichnung bereits verrät, sendet der Tracker ein GPS-Signal ab. Das ermögliche laut Aldi eine genaue Ortung – selbst in entlegenen Regionen. Nutzerinnen und Nutzer legen dabei selbst fest, ob der GPS-Tracker den Standort alle zehn Minuten oder nur einmal am Tag aktualisiert. In Smartphone-Apps (erhältlich für iOS und Android) kann man anschließend sehen, wo sich der Gegenstand befindet. Die Akku-Laufzeit gibt Aldi mit bis zu vier Jahren respektive 4.000 Tracks an. Zum Vergleich: Die Apple AirTags sollen laut Hersteller bis zu ein Jahr durchhalten. Praktisch: Der GPS-Tracker hat eine IP67-Zertifizierung und ist somit wasserfest und gegen Staub geschützt.

Die Handy-App
Standort auf dem Smartphone einsehen: Das klappt in Kombination mit dem GPS-Tracker. © Aldi
Cobblestone GPS-Tracker
Dank kompakter Maße (6,4 x 6,4 x 2,3 cm) soll der GPS-Tracker selbst in kleineren Gegenständen einen Platz finden. © Aldi

Preis und Verfügbarkeit

Der Cobblestone GPS-Tracker ist noch bis zum 19. Juni 2022 im Online-Shop von Aldi erhältlich. Kostenpunkt: 99,99 Euro. Als UVP gibt der Discounter einen Preis von 139,99 Euro an. Übrigens: Wer sich für den GPS-Tracker entscheidet, erhält zwei Jahre Garantie.