Wie gut behauptet sich die Apple Watch 5 aus dem Jahr 2019 gegen neuere Modelle? Um das herauszufinden, hat IMTEST ein runderneuertes Modell in eBays Restore bestellt. Beim Kauf eines solchen Produkts verspricht der Shop Rückgaberecht, Garantie, schnelle Lieferung sowie Originalzubehör – genau wie beim Kauf eines Neugeräts. Nur alles wesentlich günstiger. Der Test der Apple Watch 5 aus dem Re-Store zeigt, wie gut das funktioniert.

Apple Watch 5: Re-Store-Kauf im Test

Im Re-Store von eBay findet sich eine ordentliche Auswahl generalüberholter Technik aus allen Bereichen. Besonders bei den Smartwatches sind sehr viele Modelle unterschiedlicher Marken dabei. Die Apple Watch 5 ist eine davon. Mit 270 Euro Kaufpreis ist sie über 200 Euro günstiger als die aktuell Watch Series 7. Ein guter Kaufgrund. Und das Schnäppchen lässt sich sehen:

Screenshot eBay Re-Store mit Smartwatches
Im Re-Store von eBay gibt es eine stattliche Auswahl runderneuerter Smartwatches. © eBay, IMTEST

Der optische Zustand des Testkaufs ist wie erwartet einwandfrei – weder auf Gehäuse noch Bildschirm der Apple Watch 5 sind Kratzer zu finden.

Gar nicht so veraltet: Apple Watch im Vergleich

Zwei Apple Watches in dunkel und hell nebeneinander auf Holztisch
Optisch identisch Die Apple Watch 5 (links) und 6 ähneln sich wie ein Ei dem anderen. © IMTEST

Auch technisch muss sich die Apple Watch 5 aus dem Re-Store nicht verstecken. Im Test fällt die Pulsmessung „sehr genau (1,5)“ und GPS-Genauigkeit „recht genau“ (2,5) aus. Funktional sind die Unterschiede zum direkten Nachfolger Series 6 und zum neuesten Modell 7 ebenfalls übersichtlich:

Der Rahmen der Watch 7 fällt kleiner aus, sodass mehr Platz für den Bildschirm zur Verfügung steht, genau genommen ein Millimeter in der Diagonalen. Zudem ist der Bildschirm heller. Im Alltag macht das aber keinen großen Unterschied.

Der Prozessor in der Watch 7 ist zwar schneller, nichtsdestotrotz lässt sich die Apple Watch 5 im Test fast genauso flott bedienen.

Eine Komplettladung benötigt bei der Watch 5 89 Minuten, bei der Series 7 nur 65 Minuten.

Erst seit der Series 6 kann die Apple Watch die Sauerstoffsättigung im Blut (SpO2) messen. Zudem ist ein Echtzeit-Höhenmesser verbaut.

Apple hat beim 7er-Modell ein robusteres Frontglas eingebaut und für mehr Staubsicherheit gesorgt.

Die Modelle 6 und 7 erkennen Radfahren automatisch, die Watch 5 nicht.



Apple Watch 5 immer noch gut

Wer kein Problem mit den genannten Unterschieden hat, kann also getrost zur Apple Watch 5 greifen, auch aus dem Re-Store. Käufer bekommen die gleichen hervorragenden Smart-Funktionen inklusive vieler Apps, Telefonieren ohne Smartphone (nur Cellular-Versionen) sowie nahezu perfekter Symbiose mit dem iPhone. Auch Bedienung, Optik und Verarbeitung bewegen sich auf hohem Niveau.

Doch wie hoch ist der Sparfaktor mit dem Re-Store-Kauf? Die Tester zahlten für die 40-Millimeter-Variante mit Aluminiumgehäuse 268,99 Euro. Vergleichbare, ebenfalls runderneuerte Modelle der Series 6 gibt es für rund 340 Euro und der Series 7 für 370 Euro. Die Apple Watch SE bietet Apple neu ab 255 Euro an, diese hat aber weder eine EKG-Messung noch einen Immer-an-Bildschirm an Bord.


Nachhaltig einkaufen: 5 Apps für umweltbewusstes Shoppen

In Zeiten des Klimawandels ist nachhaltiges Einkaufen wichtiger denn je: IMTEST zeigt 5 Apps – für einen bewussteren Alltag.


Fazit

Das einstige Premiummodell kann sich immer noch sehen lassen. Keine andere Apple Watch mit Immer-an-Bildschirm gibt es so günstig. Zudem fallen die Unterschiede zu den neueren Modellen marginal aus, wie der Test der Apple Watch 5 zeigt. Das spricht einerseits noch mehr für die Series 5 zeigt andererseits aber, wie wenig innovativ Apple in den letzten Jahren war.

  • PRO
    • Immer noch eine solide Smartwatch mit gutem Bildschirm und vielen Funktionen.
  • KONTRA
    • Die schwache Akkulaufzeit war und ist die Achillesferse jeder Apple Watch.

IMTEST Ergebnis:

gut 2,5