Veröffentlicht inNews

WhatsApp: Neues Feature schützt vor missbräuchlichen Logins

Ein anstehendes Update für WhatsApp bringt eine neue Warnmeldung mit sich. Was dahintersteckt, weiß IMTEST.

WhatsApp
© WhatsApp

Die digitalen Liebesbriefe an die Freundin, der Chat mit den Kollegen oder die Plauderei mit den Jugendfreunden: Wer WhatsApp tagtäglich nutzt, füllt den Messenger mit einer ganzen Reihe von privaten Daten, die nicht für jedermanns Augen bestimmt sind. Jedoch droht die Gefahr, dass fremde Menschen – etwa Cyber-Kriminelle – versuchen, sich in das Konto einzuloggen. Immerhin senden Dienste wie Facebook dann wahlweise eine E-Mail an den Nutzer oder die Nutzerin. Bei WhatsApp gibt es die Funktion bisher nicht. Doch damit könnte bald Schluss sein. Die Online-Website “WABetaInfo” hat in einer Beta-Version solch einen Sicherheitsmechanismus gefunden.



Update vom 19. August 2022: Screenshot zur Funktion aufgetaucht

Über eine Woche ist es her, dass “WABetaInfo” über das neue Login-Sicherheits-Feature berichtet hat. Jetzt hat selbige Website einen Screenshot in einem Beitrag gezeigt, auf dem die neue Funktion zu sehen ist. Will sich jemand auf einem anderen Smartphone einloggen, öffnet sich ein Fenster auf dem bereits verbundenen Handy. Im Anschluss muss man einen sechsstelligen Code eingeben. Ist das erledigt, kann man WhatsApp auf dem neuen Telefon nutzen. Laut “WABetaInfo” befindet sich das Feature immer noch in Entwicklung. Somit ist es noch unklar, wann es letztendlich kommt.

Der Screenshot von WABetaInfo
Die Nummer ist bereits auf einem anderen Telefon eingerichtet: Diese Nachricht sendet WhatsApp an jemanden, der sich mit einem neuen Telefon einloggen will. © WABetaInfo

WhatsApp: Login-Warnung in der App

Konkret taucht in der App eine Meldung auf, wenn jemand versucht, sich in das Konto einzuloggen. Anschließend kann man die Login-Anfrage bestätigen oder ablehnen. Die Meldung zeigt neben dem Versuch an sich die Uhrzeit und das Smartphone-Modell an.

Lange muss man auf das Update auch nicht mehr warten. Laut “WABetaInfo” rollt WhatsApp das Update zurzeit aus. Deswegen kann es nicht mehr lange dauern, bis die Aktualisierung auf den jeweiligen Endgeräten landet.

Jetzt kostenlos zum IMTEST-Newsletter anmelden!

Unsere besten News, Ratgeber und Kaufberatungen der Woche für Sie per Mail und kostenlos.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.