Veröffentlicht inNews

eufyCam 3: 4K-Sicherheitskamera mit Solarpanel

Eufy stellt pünktlich zum Beginn der dunklen Jahreszeit mit der Security Cam 3 eine neue Überwachungskamera vor. Eine ihrer Stärken: Autarkie dank integriertem Solarpanel.

Ein Produktbild der Security Cam 3 von Eufy.
Mit Bildern in 4K-Qualität ist die neue Überwachungskamera von Eufy um einiges präziser als ihr Vorgänger. © eufy

Die Tage werden kürzer – das bedeutet neben mehr Gemütlichkeit jedoch auch, dass das Risiko für Einbrüche steigt. Laut einer Studie zu Wohnungseinbrüchen, die das Kriminologische Forschungsinstitut Niedersachsen im Auftrag des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft durchgeführt hat, findet die Hälfte aller Einbrüche zwischen Oktober und Januar statt. Zeit also, sich um die Sicherheit der eigenen vier Wände Gedanken zu machen. Eufy präsentiert passend dazu mit der eufyCam 3 eine neue Überwachungskamera, die nicht nur bessere Aufnahmen liefert.



Das neue Modell aus der Reihe an Überwachungskameras von Eufy kommt in zwei Ausführungen. Das C-Modell (eufyCam 3C) eignet sich für den Einsatz im Innenbereich, während die robuste Outdoor-Variante keine Anstalten macht, sollte es mal stürmisch werden. Anders als das Vorgängermodell verfügt die eufyCam 3 über ein Solarpanel. Dadurch ist ein autarker und energieeffizienter Einsatz des Sicherheitssystems möglich.

Die Überwachungskamera von eufy mit einem integrierten Solarpanel.
Dank Solapanel funktioniert die Security Cam 3 von Eufy sogar autark. © eufy

Eufy liefert 4K-Bilder

Während der Vorgänger noch Aufnahmen in 2K-Qualität lieferte, hat Eufy in dieser Hinsicht einiges aufgerüstet. Dank 4K sind die übertragenen Bilder der Überwachungskamera ultrascharf, außerdem sind Details der Umgebung dadurch besser erkannbar. Sogar nachts sind Menschen, Tiere und Fahrzeuge problemlos dank dem eigens entwickelten Starlight-System erkennbar.

Ebenso neu ist der Einsatz von künstlicher Intelligenz: Eufy verwendet eine sogenannte “BionicMind”, die im Betrieb selbstständig dazulernt und somit immer besser unterscheiden kann, ob es sich um einen gebetenen oder ungebetenen Gast handelt. Eufy gibt dafür eine Präzision von 99,9 Prozent an. Doch keine Sorge um die gesammelten Daten: Diese werden in der mitgelieferten eufy HomeBase 3 gespeichert, der smarten Schaltzentrale mit eigener Cloud, welche ohne monatliche Gebühren erweiterbar ist. Wer die Überwachungskamera gerne per Sprachsteuerung bedient, dem wird sogar mit Konnektivität mit Alexa, Google Assistant und Co. das Leben vereinfacht.

Eine Frau sitzt an einem Pool, ein Junge springt ins Wasser.
Mit einer Genauigkeit von 99,9 Prozent lernt die Überwachungskamera, wer zum Haushalt gehört.
Eine Frau und ein Kind gehen durch ein Gartentor.
Genauso erkennt die Security Cam 3 von Eufy unbekannte Gesichter.

Die eufyCam 3C, welche für den Innenbereich konzipiert wurde, ist im Bundle mit der eufy HomeBase 3 zu einem Preis von 519,99 Euro erhältlich. Das Outdoor-Modell, die eufyCam 3 inklusive Schaltzentrale kostet mit einem Verkaufspreis von 549,99 Euro etwas mehr. Beide Sicherheitskameras sind ab sofort auf der Eufy-Website und über Amazon erhältlich.

Jetzt kostenlos zum IMTEST-Newsletter anmelden!

Unsere besten News, Ratgeber und Kaufberatungen der Woche für Sie per Mail und kostenlos.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.