Veröffentlicht inNews

EcoFlow River 2: Der Verkauf startet mit TÜV-Auszeichnung

Die neue EcoFlow River 2-Serie soll besonders schnell aufladen und sehr langlebig sein.

Die drei Power Stations der River 2-Serie von Ecoflow.
© EcoFlow

Auch im Herbst und Winter gibt es immer noch sonnige Tage. Auch, wenn man diese vielleicht nicht mehr unbedingt für einen Urlaub im Freien nutzen mag, kann man dennoch die kostenlose Sonnenenergie für sich nutzen. Zumindest, wenn man eine Power Station mit integriertem Solargenerator und passende Solarpanels hat. Dann nämlich kann man das Sonnenlicht in Strom umwandeln und direkt im Akku der Power Station speichern. Die gespeicherte Energie kann dann wieder für andere, elektrisch betriebene Geräte genutzt werden. Je nach Akku-Kapazität und Ausgangsleistung der Anschlüsse können Power Stations etwa Smartphone- und Kamera-Akkus aufladen oder auch Haushaltsgeräte betreiben. EcoFlow bringt mit der neuen River 2-Serie gleich drei neue Modelle auf einmal auf den Markt.



Update vom 09.11.2022: Verkaufsstart mit Live-Streaming-Session

Heute ist es soweit: Die neuen Power Stations von EcoFlow kommen in den Handel. Auf der EcoFlow Webseite oder bei Amazon kann man die Geräte der River 2-Serie finden. Wer sich für einen Kauf interessiert, kann zudem bei einer Live-Stream-Session des Herstellers in deutscher Sprache teilnehmen. Das Event findet auf Facebook statt, soll aber auch ohne eigenes Konto angeschaut werden können. EcoFlow verspricht, alle Fragen der Zuschauenden über den Live-Chat zu beantworten und Entscheidungshilfen für den Kauf einer Power Station zu bieten. Ab 18 Uhr kann man hier teilnehmen.

Besonders hervorzuheben ist außerdem, dass die der TÜV Rheinland die neuen Power Stations auf elektrische Sicherheit geprüft hat. Mit der erhaltenen Auszeichnung “Zuverlässiges Ladegerät” will sich EcoFlow von der Konkurrenz abheben.

Das soll die River 2-Serie von EcoFlow können

Zur River 2-Serie von EcoFlow sollen sowohl eine Standard-Ausführung sowie eine Max- und eine Pro-Version gehören. Der Unterschied liegt vor allem in der Akku-Kapazität, aber auch in verfügbaren Anschlüssen und deren Ausgangsleistung. Allen gemein soll aber die hohe Lebensdauer sein. Anders als bei Mitbewerbern sollen die Lithium-Eisenphosphat-Akkus 3.000 Zyklen ohne merkliche Einbußen aushalten können. Das entspricht laut EcoFlow einer Lebensdauer von circa 10 Jahren – während der ersten 5 greift zudem die Herstellergarantie.

Außerdem sind alle River 2-Modelle mit der EcoFlow-App kompatibel. Das bedeutet, man kann aus der Ferne den Akkustand überwachen und die Power Station auch übers Smartphone an- oder ausschalten. Das kann zum Beispiel praktisch sein, wenn die Power Station mit Solarpanels im Garten steht und man schauen möchte, ob der Akku bereits vollständig aufgeladen ist.

Eine Person sitzt mit Kamera vor einem Zelt. Eine River 2 Power Station wird daneben mit einem Solarpanel geladen.
Alle drei Modelle der EcoFlow River 2-Serie können mithilfe eines passenden Solarpanels ganz umweltfreundlich aufgeladen werden. © EcoFlow

EcoFlow wirbt zudem damit, dass das Preis-Leistungsverhältnis der River 2-Power Stations besonders gut sein soll. Niedrige Preise, lange Lebensdauern und hohe Ladegeschwindigkeiten sollen die neuen Modelle von der Konkurrenz absetzen.

River 2 Standard

Das Grundmodell River 2 wird laut EcoFlow eine Akku-Kapazität von 256 Wattstunden haben. Dieser Energiespeicher soll besonders schnell – nämlich in nur einer Stunde – an der Steckdose aufzuladen sein. Am Solarpanel soll das Laden drei bis sechs Stunden dauern. Damit ist die EcoFlow River 2 zum Beispiel deutlich schneller als das vergleichbare Modell von Jackery, die Explorer 240. Diese benötigt mit 240 Wattstunden Kapazität sowohl an der Steckdose als auch per Solar-Ladung 5,5 Stunden, um auf 100 Prozent zu kommen. Dafür ist die EcoFlow Power Station mit 3,5 Kilogramm aber auch 500 Gramm schwerer.

Die EcoFlow River 2 in der Standard-Ausführung.
Die Standard-Version der River 2 soll laut EcoFlow 3,5 Kilogramm wiegen und 256 Wattstunden Akku-Kapaztität bieten. © EcoFlow

Mit der “kleinen” Variante der River 2 kann somit ein durchschnittliches Smartphone etwa 26 Mal aufgeladen oder zum Beispiel eine Kühlbox für etwa 5 Stunden betrieben werden.



River 2 Max

Das mittlere Modell, die EcoFlow River 2 Max, bietet mit 512 Wattstunden etwa doppelt so viel Speicher. Dafür ist sie auch etwas größer und soll etwa 6 Kilogramm wiegen. Trotzdem soll die Ladedauer sich nicht von der Standard-Variante unterscheiden. Zum Vergleich: die Anker 535 Power Station mit gleicher Kapazität braucht 2,5 Stunden, um auf 80 Prozent aufzuladen.

Die EcoFlow River 2 Max.
Die River 2 Max ist die mittel-große Power Station der neuen Serie von EcoFlow. © EcoFlow


River 2 Pro

Die größte Power Station der neuen River 2-Serie ist schließlich die Pro-Variante. Sie soll mit einem Gewicht von 7,8 Kilogramm einen Energiespeicher von 768 Wattstunden bieten. Das reicht beispielsweise für 77 Smartphone-Ladungen oder knapp 15,5 Stunden Kühlung in einer Kühlbox. Aufgeladen werden kann die River 2 Pro laut Hersteller in kurzen 70 Minuten. Die etwa vergleichbare EB70 von Bluetti braucht hingegen knappe vier Stunden.

Die EcoFlow River 2 Pro.
Die große River 2 Pro bietet am meisten Kapazität, ist aber auch das schwerste und teuerste Modell der neuen River 2-Serie von EcoFlow. © EcoFlow

Die größte Akku-Kapazität der neuen River 2-Serie liegt aber dennoch deutlich unter 1.000 Kilowattstunden. Damit ist die Power Station immer noch als “klein” einzustufen und kann nicht mit Geräten wie der EcoFlow Delta 2 oder der Jackery 2000 Pro mithalten. Bei einer kurzen Überbrückung der Stromversorgung, zum Beispiel während eines Stromausfalls, kann sie aber dennoch helfen. Und als vergleichsweise leichter Begleiter für Ausflüge ist sie laut EcoFlow ebenfalls ideal geeignet.


Eigenen Strom erzeugen: 10 Power Stations im Test

Power Stations als Stromreserve boomen. Doch welche ist die richtige für jeden Zweck? Das zeigt der Test.


Preis und Verfügbarkeit der Power Stations

Die neuen Modelle der River 2-Serie bringt EcoFlow zum 09.11.22 heraus. Die River 2 in der Standard-Ausführung ist mit einem Preis von 299 Euro besonders günstig. Die River 2 Max hat einen UVP von 599 Euro und die River 2 Pro von 799 Euro. Preislich liegen die River 2-Power Stations damit auf einem Niveau oder sogar unterhalb der Kosten der Mitbewerber-Produkte. Zu kaufen sind die neuen Power Stations und zugehörige Solarpanels zum Beispiel im EcoFlow Webshop oder auch bei Amazon. Teilweise kommen aber noch Importgebühren zum regulären Preis hinzu.

Eine Familie sitzt mit einer neuen River 2 Power Stationdraußen.
Sowohl unterwegs als auch zu Hause kann eine Power Station als Energiereserve für den Notfall dienen – oder den täglichen Stromverbrauch mit grüner Energie unterstützen. © EcoFlow


Jetzt kostenlos zum IMTEST-Newsletter anmelden!

Unsere besten News, Ratgeber und Kaufberatungen der Woche für Sie per Mail und kostenlos.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.