Veröffentlicht inNews

Dreame D10S Pro: Saugwischroboter startet bei Media Markt

Dreame bringt einen Nachfolger-Saugwischroboter des gut laufenden Modells, D9, heraus. Bei Media Markt ist der D10S Pro jetzt zu haben.

Der neue Saugwischroboter von Dreame auf buntem Hintergrund mit Prozentzeichen.Der neue Saugwischroboter von Dreame auf buntem Hintergrund mit Media-Markt-Logo.
© Dreame Technology, Media Markt, IMTEST

Smarte Reinigungshelfer sind zu Hause immer gefragt. Besonders praktisch ist es, wenn zum Beispiel der Saugroboter auch direkt wischen kann. Je klüger die Geräte sind, desto hilfreicher können Sie in der Regel sein. Denn tolle Funktionen helfen nur dann, wenn der Roboter auch selbstständig zurechtkommt. Die Navigations- und Manövrierfähigkeiten sind also entscheidend. Dreame Technology bringt jetzt einen neuen Saugwischroboter heraus, der genau damit punkten soll.


9 Saug-Wisch-Roboter mit und ohne Reinigungsstation im Test

Saug-Wisch-Roboter bei der Hausarbeit: Neun Modelle im Test.


Das soll der Dreame D10S Pro können

Der neue Saugwischroboter von Dreame soll vor allem mit seiner künstlichen Intelligenz und seiner LDS-Hinderniserkennung glänzen. Dreame verspricht, dass Hindernisse zuverlässig erkannt und umfahren werden sollen. Zudem soll die neue Reinigungsbürste aus Gummi tiefsitzenden Staub aus Teppichen herausklopfen können. Das Fehlen von herkömmlichen Borsten an der Bürste soll außerdem verhindern, dass sich Haare darum wickeln und die Reinigung stören. So soll der Dreame D10S Pro bis zu 280 Minuten am Stück reinigen können, bevor er wieder aufgeladen werden muss.

Der Dreame D10S Pro fährt in einem Wohnzimmer. Schematisch ist eingezeichnet wie der Roboter dabei navigiert.
Dreame bewirbt die KI-Techolgie des neuen D10S Pro als besonders fortschrittlich. © Dreame Technology

Weitere Funktionen des Dreame D10S Pro sind Wischen von Hartböden, Kamera-Überwachung und Steuerung per Sprachbefehl. Zum Nutzen beziehungsweise Einstellen der Funktionen dient die Dreamehome-App. Hier können zum Beispiel Alexa, Siri oder der Google Assistant verbunden werden, um mit dem Roboter reden zu können. Zudem kann die App genutzt werden, um mit der eingebauten Kamera des Dreame D10S Pro das eigene Zuhause zu überwachen oder unter Möbel schauen zu können. Übliche App-Features, wie Reinigungs-Karten speichern, Zeitpläne definieren, Reinigungsmodi einstellen oder Sperrzonen festlegen sind auch mit dabei.

Eine smarte Station hat der Saugwischroboter hingegen nicht. Das Entleeren des Staubbehälters, das Befüllen des Wischwassertanks sowie die Reinigung des Wischtuchs müssen also weiterhin manuell erfolgen. Das Versprechen einer Reinigung “ohne manuellen Aufwand” ist damit nur bedingt zutreffend. Dafür ist die Ladestation des Dreame Saugwischroboters aber auch deutlich kleiner und platzsparender, als moderne Selbstreinigungsstationen.

Der Dreame D10S Pro mti Ladestation.
Die Ladestation des Dreame D10S Pro hat keine smarten Funktionen. Dafür ist sie klein und unauffällig. © Derame Technology

Preis und Verfügbarkeit

Der neue Dreame D10S Pro ist bei Media Markt verfügbar. Dort kostet er derzeit 399 Euro. Das ist ein guter Preis für die umfassende Ausstattung des Geräts. Außerdem ist der Saugwischroboter damit günstiger als vergleichbare Geräte, die schon länger auf dem Markt sind – etwa als der Yeedi Vac 2 Pro. Letzterer bietet dafür aber die Möglichkeit, eine Selbstreinigungsstation hinzuzukaufen.
Zudem findet sich auch beim Onlinehändler Amazon ein Angebot zum neuen Dreame D10S Pro. Dabei scheint es sich aber um ein UK-Import zu handeln, der fast 100 Euro teurer ist als das Media Markt Produkt.




Jetzt kostenlos zum IMTEST-Newsletter anmelden!

Unsere besten News, Ratgeber und Kaufberatungen der Woche für Sie per Mail und kostenlos.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.