Veröffentlicht inNews

Android Auto: Google-Nutzer klagen über Verbindungsprobleme

Android Auto, das Infotainmentsystem für Apps im Kfz, soll derzeit nicht alle Google Pixel 7-Smartphones unterstützen.

Grafische Abbildung eines Auto-Cockpits mit Lenkrad und Infotainmentsystems. Im Display wird der App-Launcher von Android-Auto abgebildet.
© Google; IMTEST

Die Google-Smartphones Pixel 7 und Pixel 7 Pro sind frisch auf dem Markt und arbeiten daher längst noch nicht fehlerfrei. Aktuell soll es Probleme bei der Verbindung zu Android Auto geben. Googles Infotainmentsystem für Autos überträgt Apps vom Smartphone auf das Display im Auto. Aktuell mehren sich die Berichte, dass Nutzerinnen und Nutzer eines Google Pixel 7-Smartphones Android Auto derzeit nicht verwenden können.

So funktioniert Android Auto

Eigentlich gehört Android Auto genau wie Apples CarPlay zu den verlässlichen kabellosen oder kabelgebundenen Anwendungen, die für eine reibungslose Verbindung zwischen Smartphone und Infotainmentsystem im Auto sorgen. Viele Funktionen des Smartphones steuert man direkt über die Google- oder Apple-Software. Dazu zählen etwa die Navigation, Karten, Anrufe, SMS und die Musikwiedergabe. Zudem gibt es Widgets, mit denen sich Android Auto oder entsprechend auch CarPlay je nach Bedarf personalisieren lässt. Beispielsweise über die Temperatur im Wageninneren anzupassen.



Für Nutzer eines Smartphones mit Android-System gehört Android Auto zu einer wichtigen Plattform, auf deren zuverlässigen Ablauf sie sich im eigenen Auto verlassen sollten. Da sich gerade im Straßenverkehr Verbindungsprobleme zwischen Smartphone und Infotainmentsystem nicht ohne weiteres lösen lassen, kann das Herumhantieren am Smartphon oder Display schnell zu einer Gefahrensituation führen. Wenn jetzt also Nutzer des neuen Google Pixel-7-Smartphones davon sprechen, dass sie Android Auto gar nicht verwenden können, muss (und wird!) Google entsprechend hellhörig werden.


Reifenwechsel zum Winter: Darauf kommt es an

Jetzt ist die richtige Zeit für einen Winterreifenwechsel.


Verbindungsprobleme: Davon berichten Pixel-7-Nutzer

Diese Probleme zwischen Google Pixel 7-Smartphones und Android Auto scheinen derzeit vermehrt aufzutreten: So soll sich die Anwendung entweder gar nicht nutzen lassen oder die Verbindung zwischen Smartphone und Infotainmentsystem bricht häufig unvermittelt ab. Mal nach wenigen Sekunden, mal erst nach bis zu 15 Minuten. Das kann nicht nur ärgerlich, sondern durchaus auch nervig sein – wenn etwa in einer fremden Stadt dann keine Navigation mehr zur Verfügung steht.

Screenshot eines Displays im Auto mit Android Auto, das eine Navigation zeigt.
Über Android Auto lässt sich unter anderem eine Navigation vom Smartphone auf das Display des Infotainmentsystems im Auto übertragen. © Google

Google arbeitet an einem Update, aber …

Auch wenn Google nach eigenen Aussagen bereits mit Hochdruck an einer Lösung für die Verbindungsprobleme zwischen Pixel-7-Smartphones und der Auto-Software arbeitet, kann der Tech-Konzern noch keinen endgültigen Vollzug melden. Vielmehr ist Google offensichtlich darauf angewiesen, noch mehr Feedback von Pixel-7-Nutzern zu erhalten, um das Problem einzugrenzen und daran zielgerichtet daran arbeiten zu können. Auf den Google-Supportseiten werden immerhin schon erste einfache Lösungsansätze aufgezeigt.


Jetzt kostenlos zum IMTEST-Newsletter anmelden!

Unsere besten News, Ratgeber und Kaufberatungen der Woche für Sie per Mail und kostenlos.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.