Veröffentlicht inKaufberatung

5 Ideen fürs Silvesteressen: Fondue, Feuerzangenbowle, Raclette & Co.

Raclette, Fondue & Co. mit frischen Rezeptideen.

Raclette auf einem gedeckten Tisch
© Getty Images

Ob zu zweit oder in der Gruppe: Das Silvesteressen ist für viele Menschen ein Highlight des langen Abends. Heißt also, dass so ein Essen nicht nur besonders gut schmecken, sondern auch kreativ sein und Spaß machen sollte. Als krönender Jahresabschluss sind also passende Geräte und Werkzeuge mit ansprechenden Rezepten gefragt. IMTEST hat fünf schmackhafte Ideen.

Raclette: Klassisches Silvesteressen mit modernen Rezepten

Ist von Silvesteressen die Rede, darf Raclette nicht fehlen. Schließlich ist der Schweizer Klassiker vielfältig in mehreren Dimensionen: Raclette-Grills gibt es in verschiedenen Größen und Ausführungen, zum Beispiel mit Naturstein oder Grillplatte obendrauf.

Dabei sind der Fantasie beim Schlemmen keine Grenzen gesetzt. So kann jeder sein Pfännchen ganz nach eigenen Vorlieben gestalten. Auch verschiedene Ernährungsweisen oder Allergien können ganz einfach berücksichtigt werden, ohne dass irgendwer auf irgendwas verzichten muss.

Detail raclette-Grill
Beim Multi Raclette 3 in 1 von Russell Hobbs wird die Temperatur über einen Schieberegler justiert. © IMTEST

Geräte-Empfehlung: Testsieger Raclette-Grill von Russell Hobbs für max. 8 Personen

  • Von vier Seiten zugänglich
  • 1.400 Watt Leistung für bis zu 240 °C
  • Im Test bringt der Raclette-Grill sehr gute Grillergebnisse bei Fleisch und Gemüse
  • Mit Grillplatte und Naturstein

Rezept-Vorschlag: Veganes Raclette

Vom Tex-Mex- übers Pizza-Pfännchen bis hin zum Flammkuchen: All dies ist auch vegan möglich. Wer das ausprobieren möchte, findet die detaillierten Rezepte bei Eat Club. Auch vegane Gäste werden es einem danken, wenn es mehr Auswahl für sie beim Raclette gibt als nur Gemüse und Obst.

Fondue: Noch ein Schweizer Klassiker neu aufgelegt

Auch Fondue kommt aus der Schweiz und zählt hier sogar als Nationalgericht. Das gesellschaftliche Garen von Lebensmitteln in Öl, Käse oder Schokolade hat sich inzwischen in Deutschland als Silvesteressen ebenso gut etabliert wie Raclette. Mit zeitgemäßen elektrisch betriebenen Fondue-Sets gelingt das dank einfacher Hitzeregulierung und ohne viel Brand-Risiko gut.

Grundsätzlich ist bei den Zubereitungsvarianten mit Öl, Käse und Schokolade zu beachten, dass nicht jedes Fondue-Set explizit für alle drei infrage kommt. Hier sollten Hersteller-Angaben und Kundenerfahrungen berücksichtigt werden.

Silberner Fondue Topf an der Seiten zwischen Schalen mit kleingeschnittenem Gemüse
Fondue mit Öl ist die klassische Variante. Aber auch Käse- und Schoko-Fondue sind tolle Zubereitungsmethoden. Aber nicht jedes Set ist dafür geeignet. © Getty Images

Geräte-Empfehlung: Rommelsbacher Fondue-Set F 1200 für Öl, Käse und Schokolade

  • Gute Heizleistung
  • Sehr einfache und komfortable Bedienung
  • Sehr hochwertiges Fondue-Set
  • Im Test mit einem guten Gesamtergebnis auf dem zweiten Platz und eines von nur zwei Sets, die alle drei Zubereitungsarten beherrschen

Rezept-Vorschlag: Gindue – Käsefondue mit Schuss

Bei diesem Rezept wird das Käsefondue zusätzlich mit Gin und Thymian aromatisiert. Dies sorgt für ein würziges Geschmackserlebnis der besonderen Art. Wacholderbeeren und Weißwein runden das Gindue ab. Wie genau das spezielle Käsefondue am besten zubereitet wird, zeigt Eat Club hier.


5 Fondue-Sets im Test: Das beste für den Silvester-Klassiker

Welches Set ideal für einen langen und leckeren Abend ist.


Heißluftfritteuse: Mehr als nur Pommes und Chicken Wings

Wer trotz der Vielfältigkeit und Geselligkeit auf die oben genannten Klassiker keine Lust hat, kann auch partytaugliches Silvesteressen mit einer Heißluftfritteuse zaubern. Und das meint feinere Gaumenfreuden als Hähnchenteilchen und Kartoffel-Streifen. Schließlich weiß man von den Briten, dass potenziell alles frittierbar ist.

Für vielfältige Party-Snacks ist eine Heißluftfritteuse mit zwei getrennten Garkörben besonders praktisch. So können zwei verschiedene Gerichte auf einmal garen, inklusive individuell einstellbarer Garvorgänge, damit jeder Snack gelingt.

bedienfeld schwarzer Heißluftfritteuse
Sehr praktisch ist die Steuerung, die auch gleichzeitiges Fertigstellen von Produkten mit unterschiedlicher Garzeit zulässt. © IMTEST

Geräte-Empfehlung: Ultenic K20 Heißluftfritteuse mit Doppelkammer

  • Zwei Garkörbe mit je 3,8 Litern Fassungsvermögen
  • Ca. 2.600 Watt Leistung bei beiden Körben
  • Touchscreen mit acht Direktwahltasten für voreingestellte, lebensmittelspezifische Garzeiten
  • Insgesamt überzeugt die Fritteuse mit flexibler Steuerung und guter Bedienung zu einem vergleichsweise niedrigen Preis

Rezept-Vorschlag: Maiskrapfen und gefüllte Eier

Alles andere als ordinär sind diese zwei Rezepte. Bei Maiskrapfen, oder Hushpuppies, handelt es sich um frittierte Maisbällchen, die sich gut als Beilage oder eben Party-Snack machen. Eat Club empfiehlt auf der Rezeptseite fruchtig-würzige Dips dazu.

Gefüllte Eier kennen viele aus dem slawischen Raum. In den USA werden die Deviled Eggs auch gern in die Fritteuse gehauen. Wie das genau funktioniert, weiß Eat Club mit diesem Rezept.



Kontaktgrill für das kleine Indoor-Grillvergnügen

An Silvester zu grillen, ist für viele Barbecue-Fans im Rahmen des Wintergrillens nicht ungewöhnlich. Wem das zu ungemütlich ist, der kann auch mit einem Kontaktgrill ein Grillevent im Kleinen und drinnen veranstalten. Klar, auf einen Elektrogrill passt nicht so viel Grillgut wie auf einen Gasgrill. Aber für kleinere Runden bietet er auf jeden Fall tolle Möglichkeiten fürs Silvesteressen.

Je nach Modell gibt es am Kontaktgrill verschiedene Programme, die die geeignete Temperatur und Garzeit für die unterschiedlichen Lebensmittel parat haben. Diese machen Einsteigern das Leben leichter und sind hilfreich, falls nebenbei schon Spiele gespielt werden.

Silberner schwarzer Kontaktgrill zugeklappt von vorne
Die Bedienung ist sehr durchdacht und übersichtlich, Vorheizen und die Garstufen werden per LED-Balken rechts im Griff angezeigt. © IMTEST

Geräte-Empfehlung: WMF Profi Plus Perfection mit großer Programmauswahl

  • 6 Programme und Warmhaltefunktion
  • Anzeige der Gargrade
  • Zwei beschichtete Platten 30 x 20 cm
  • Im Test punktet der WMF-Grill vor allem mit seiner einfachen und bequemen Bedienung.

Rezept-Vorschlag: Knuspriges Panini mit Schinken und Käse

Dieses Rezept besticht durch eine schnelle Garzeit. So können die Paninis gemeinsam vorbereitet werden und anschließend hintereinanderweg gegrillt werden. Bei Eat Club gibt es hier die detaillierte Beschreibung. Selbstverständlich können die Paninis auch anders gefüllt werden.

Feuerzangenbowle: Der Klassiker unter den Getränken

Aus dem gleichnamigen Buch und seiner Verfilmung bekannt ist die Feuerzangenbowle zum Kultgetränk an den winterlichen Feiertagen geworden. Es ist ein Heißgetränk, das nicht nur aufgrund der Wärme einheizt: Herzstück ist ein brennender Zuckerhut – und starker Rum. Für Familien mit Kindern daher nicht geeignet, aber umso passender für die Runden der Großen.

Feuerzangenbowle mit Getränk in Glasschale und brennendem Zuckerhut oben drauf vor dunklem Hintergrund
Ein wahres Highlight: Bei der Feuerzangenbowle brennt der Zuckerhut oben auf, um in die Bowle zu tropfen. © APS

Set-Empfehlung: APS Feuerzangenbowle Set mit Zuckerzange

  • Die herausnehmbare Glasschale fasst bis zu 4 Liter
  • Der Deckel sowie die Schöpfkelle sind aus Edelstahl, das Stövchen aus verchromtem Metall
  • Fünfteiliges Set, bestehend aus Schale, Deckel, Schöpfkelle, Zuckerzange und Stövchen
  • Über 70 Prozent höchste Bewertungen im Shop.

Rezept-Vorschlag: Ein Buch, ein Film, ein Getränk – in die Feuerzangenbowle gehören eine Zitrone und eine Orange ebenso wie Rotwein und Orangensaft. Nelken, Zimt und Anis geben der Bowle eine angenehme Würze.

Das Besondere ist aber der aufgelegte Zuckerhut, der durch den starken Rum (54 Volumenprozent) Feuer fängt und langsam in die Bowle tropft. Wie das Rezept im Detail funktioniert, erklärt Eat Club hier.