Veröffentlicht inNews

Bundesweiter Warntag 2023: Am 14. September wird es laut

Alle Infos zu der Aktion gibt es auf IMTEST.

Eine Frau vor einer Deutschlandkarte.
Der Warntag findet in diesem Jahr am 14. September statt. © Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe

Von Naturkatastrophen über Unwetter bis hin zu Terroranschlägen: Es gibt zahlreiche Fälle, in denen Menschen in einem bestimmten Gebiet gewarnt werden müssen. Damit das verlässlich klappt, gibt es immer wieder Testläufe. Der dritte bundesweite Warntag findet nun am 14. September statt. Dabei wollen Bund, Länder und Kommunen wieder viele Warnkanäle testen, mit denen Menschen auf Gefahren aufmerksam gemacht werden können. Wie der Tag ablaufen soll, erklärt IMTEST hier.



Am 14. September 2023 löst das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe gegen 11 Uhr die Probewarnung über das “Modulare Warnsystem” aus. Mit diesem System ist dabei unter anderem die bekannte Warn-App NINA verknüpft. Zeitgleich lösen auch die teilnehmenden Länder und Kommunen ihre lokalen Warnmittel aus. Das sind zum Beispiel Sirenen, die weitläufig gehört werden. Gegen 11:45 Uhr soll dann für die meisten Warnmittel eine Entwarnung der Probewarnung folgen.

Seit Februar 2023 ermöglicht zudem der Mobilfunkdienst Cell Broadcast das Versenden von Warnnachrichten direkt auf mobile Endgeräte, ohne dass dafür eine App installiert werden muss. Die kurzen Nachrichten benennen dabei die Art der Gefahr und die wichtigste Handlungsempfehlung. Über das System können aktuell allerdings keine Entwarnungen versendet werden. Außerdem können besonders ältere Smartphones die Nachrichten häufig nicht empfangen. Informationen zu den einzelnen Voraussetzungen gibt es hier.

Grafik zum Warntag 2023.
Mit der neuen Technik Cell Broadcast werden Warnungen an viele Mobilfunkgeräte im Gefahrengebiet geschickt. © Bundesregierung

Umfrage zum Warntag

Im Anschluss an den Test gibt es die Möglichkeit, über eine Online-Umfrage die Erfahrungen mit der Probewarnung zu teilen. Hier wird beispielsweise abgefragt, über welche Kanäle die Warnung empfangen wurde. Die anonyme Umfrage startet am 14. September gegen 11 Uhr und endet am 21. September um Mitternacht.

Jetzt kostenlos zum IMTEST-Newsletter anmelden!

Unsere besten News, Ratgeber und Kaufberatungen der Woche für Sie per Mail und kostenlos.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.