Veröffentlicht inKaufberatung

Die 5 beliebtesten Baustellenradios im Überblick: Wer ist besser als Makita?

Ein Baustellenradio muss allerlei aushalten – und gut klingen.

Makita-Radio auf einer Baustelle
© Makita

Robust müssen sie sein, unempfindlich gegen Staub und Wasser, im Zweifel sogar stoßfest, außerdem laut genug, um den Baulärm übertönen und dabei auch noch wohlklingend. Die Ansprüche an Baustellenradios sind äußerst vielseitig. Ein sicheres Gehäuse mit langlebigem Akku gibt Pluspunkte, bringt aber wenig ohne die entsprechenden Anschlüsse oder eine solide Soundbox im Kern.



Wer ein Baustellenradio sucht, landet meist schnell bei Makita. Der Platzhirsch aus Japan ist auf zahlreichen Baustellen und Bestenlisten vertreten. Da gerät die Konkurrenz schnell mal aus dem Blickfeld – mitunter zu unrecht, findet IMTEST. Immerhin haben viele Baustellenradios schlicht unterschiedliche Schwerpunkte. Während die einen mit flexibler Handhabung und geringem Gewicht punkten, bieten andere einen besonders guten Fallschutz oder enorme Akkustärke.

Makita Baustellenradio DMR115

Ein großer, wenn auch leicht spiegelnder Display (laut Computerbild), “Klangqualität wirklich gut” (FAZ) und top Verarbeitung, “Das Baustellenradio haut so schnell nichts um” (Stiftung Warentest), Makita macht mit dem Baustellenradio DMR115 viel richtig. Als besonderes Gadget gibt es den ausfahrbaren Griff, der auch als Radioantenne dient. Entsprechend verschlechtert sich allerdings der Klang, wenn der Griff eingefahren ist. Auch fehlt bei dem Modell eine Weckerfunktion und höhere Klänge befindet die Computerbild als “etwas kratzig”. Alles in allem ist DMR115 damit ein solides Baustellenradio, aber mit wenig Finesse im Detail. Für 198 Euro (derzeit auf Amazon) ohne Akku und Ladegerät aber etwas teuer.

TechniSat Digitradio 230 OD: DAB Plus Baustellenradio in orange
Das TechniSat Digitradio 230 OD: DAB Plus Baustellenradio ist ein vergleichsweise sehr günstiges Modell. © TechniSat

TechniSat Digitradio 230 OD: DAB Plus Baustellenradio

Beim TechniSat-Baustellenradio Digitradio 230 OD stechen vor allem die riesigen Gummigriffe an beiden Seiten ins Auge. Diese ermöglichen nicht nur einen relativ einfachen Transport, sondern schützen das Radio auch, etwa wenn es auf feuchtem oder wackligen Untergrund steht. Allerdings ist das Gehäuse mit Schutzstandard IP65 nur staub- und wasserabweisend, nicht wasserfest. Es handelt sich zudem um ein enorm günstiges Modell. Derzeit kostet das Digitradio 230 OD auf Amazon gerade einmal 103 Euro.

TechniSat Digitraio 231 OD. in schwarz-orange
Das TechniSat Digitraio 231 OD ist ein besonders handliches Baustellenradio. © TechniSat

TechniSat Digitraio 231 OD

Etwas teurer ist das Schwesternmodell von TechniSat Digitraio 231 OD. Das DAB Plus Radio, auch als “Outdoor-Boombox” bezeichnet, ist mit Spritzwasserschutz IPX4 verhältnismäßig wenig geschützt, im Gegenzug aber äußerst transportabel (Maße: 35,4 x 16,7 x 24,2 Zentimeter). Zudem lässt sich das kleine Baustellenradio an Maschinenakkus aufladen, was gerade auf dem Bau ordentlich Pluspunkte geben dürfte. Das Radio kostet derzeit auf Amazon 142 Euro.

Dewalt Akku- & Netz-Radio 

Das Dewalt-Baustellenradio DWST-81078 fällt zunächst einmal durch seinen hohen Preis auf: Aktuell 234 Euro auf Amazon erscheinen bei IP-54-Schutz zunächst einmal recht viel. immerhin bedeutet IP54 “staubgeschützt – resistent bei gelegentlichem Staubeinfall” und “Schutz vor Spritzwasser aus allen Richtungen”. Allerdings bescheinigen verschiedene Tests dem Radio sehr guten Sound und gute Bedienung. Auch lässt sich DWST-81078 ebenso wie Digitraio 231 OD an Maschinenakkus aufladen.



Bosch Professional 18V System Akku Baustellenradio GPB 18V-2 C 

Zum Schluss noch ein relativ günstiger Kandidat, der auf verschiedenen Testseiten (unter anderem der FAZ) Bewertungen im sehr guten Spektrum abräumt. Das Bosch Professional 18V System Akku Baustellenradio GPB 18V-2 C kommt mit großen, robusten, gummiverkleideten Griffen an beiden Seiten, analogem und digitalem Radioempfang, wobei der FM-Empfang laut FAZ deutlich besser ist als DAB Plus. Ein USB-Anschluss und der Senderspeicher fehlen leider. Immerhin, Bluetooth ist vorhanden und mit 118 Euro (derzeit auf Amazon) lässt sich nicht all zu viel falsch machen.

Jetzt kostenlos zum IMTEST-Newsletter anmelden!

Unsere besten News, Ratgeber und Kaufberatungen der Woche für Sie per Mail und kostenlos.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

*Pflichtfeld. Eine Abmeldung ist jederzeit über einen Link im Newsletter möglich.