Ein Smart auf einem Anhänger
© Liontron

Auf dem Caravan Salon 2021 in Düsseldorf zeigt Hersteller Liontron vom 27. August bis 5. September ein Wohnmobil, das das auf einem Anhänger mitgeführte Smart EQ Fortwo Cabrio autark mit Ladestrom versorgt.

Akkus von Liontron

Die Ladeinfrastruktur des handelsüblichen Campers verfügt neben der serienmäßigen Lichtmaschine über zwei Booster zum Aufladen. Dazu zwei Akkus der Firma Liontron mit zusammen 400 Amperestunden und einen Wechselrichter, der den Smart mit einer konstanten Ladeleistung von bis zu 4000 Watt versorgen kann. Bei einer Pause auf dem Stell- oder Campingplatz beliefern zusätzlich verbaute Solarpanels das Gespann mit Sonnenenergie. Dabei liegt die realistische Ausbeute der installierten Solarmodule meist zwischen 700 und 800 Watt. Das ist ausreichend Energie, um die entladene Lithium-Ionen-Batterie mit 17,6 kWh, die sich im Smart befindet, in circa 4,5 Stunden wieder aufzuladen. Praktisch, wenn keine Möglichkeit zur Ladung per Landstrom in der Nähe ist.



E-Mobilität und Camping in einem

Ist die Batterie im Smart nicht komplett leer, verkürzt sich die Ladezeit laut Hersteller massiv. Sobald der E-Smart den Anhänger verlassen hat, kann er kleine Erledigungen und Ausflüge zu einem komplett autarken Erlebnis machen. Das Fahrzeuggespann macht zur Gewissheit, keine öffentlichen Ladestationen oder andere Stromzufuhren an der Destination suchen und keine Kosten für die Aufladung erwarten zu müssen. Selbstverständlich lassen sich auch E-Bikes, Elektro-Scooter und Co. über den verbauten SchuKo-Stecker laden, gibt der Hersteller weiter an.

Sie möchten das neuartige Gespann einmal selber in Augenschein nehmen? Dann besuchen Sie den Hersteller Liontron auf der Freifläche oder dem Messestand (Halle 13, E11) auf dem Caravan Salon 2021.