Auch Medion zieht es wie so viele Hersteller in den höherpreisigen Bereich. Der neue Saugwischroboter MD 20040 ist dafür ein gutes Beispiel. Die letzten Medion-Saugroboter in den Tests von IMTEST lieferten solide Ergebnisse, blieben aber artig unter der 200 Euro Marke. Ein Preistipp war so meist garantiert. Mit dem MD 20040 geht Medion neue Wege.

Produktdetails

  • 349 Euro
  • 3,95 kg
  • App-Steuerung, Laser-Navigation

Das ist der neue Medion-Saugroboter

Der Medion-Saugroboter MD 20040 kommt endlich auch mit einer modernen Variante der angestaubten Medion Robots-App aus den letzten Tests. Die Life +-App für iOS und Android bietet einen Überblick der erstellten Karten, das Erstellen von Zeitplänen und die individuelle Einstellung von Saug- und Wischleistung. Zudem kommt bei dem Saugwischroboter zum ersten Mal eine Lasernavigation zum Einsatz, ganz gut zu erkennen am runden Aufbau. Diese braucht der Saugroboter, um sich zur orientieren, Hindernisse zu erkennen und Karten zu erstellen.

Schwarz-Weißer Medion-Saugroboter aufgestellt schräg von vorne mit Smartphone davor, dass die geöffnete App zeigt
Die App zum Saugwischroboter von Medion hat sich deutlich verbessert. © Medion

Im Lieferumfang des Medion-Saugroboters aus dem Test sind folgende Teile enthalten:

  • Ladestation
  • Netzteil
  • 1x Seitenbürste (bereits montiert)
  • Wassertank
  • 2x Wischmopp-Auflagen
  • 1x Ersatzseitenbürste
  • 1x Ersatzfilter


So schlägt sich der Medion-Saugroboter im Test

Die neue Lasernavigation im Medion-Saugroboter macht ihre Sache gar nicht mal so schlecht. So ist  die Hinderniserkennung deutlich besser geworden, auch wenn sich der Saugwischroboter im Test unter der Toilette und unter einem Schrank festfährt und nur durch manuelles Eingreifen gerettet werden kann. Auch beim Freischwinger-Test muss der MD 20040 passen. Hier fehlt ihm die Präzision beispielsweise des Roborocks MaxV Ultra oder der starke Antrieb des Robovac X8 Hybrid. Dafür ist die Saugstärke enorm. Medion gibt sie mit 8000pa an, was aber auch durch die recht schmale Öffnung erkauft wird.

Im Gegensatz zum Robovac von Eufy ist der Medion-Saugroboter im Test weniger kraftvoll und agil unterwegs.
Schwarz-weißer Medion-Saugroboter schräg von hinten auf Fliesenboden mit Ecke unter Sofa
Ab und zu fährt sich der Medion-Saugroboter unter Möbeln im Test fest.
Detail Weißer Saugroboter mit Ecke unter Sofa-Kante

FAZIT: Saugroboter mit Top-Leistung

Mit dem Medion-Saugroboter MD 20040 gibt es einen neuen zuverlässigen Haushaltsgehilfen. Der Hersteller macht den richtigen Schritt vorwärts und entwickelt Hard- und Software weiter. So schlägt sich der Saugwischroboter im Test sehr gut und kann selbst mit Tierhaaren auf Hartböden sehr gut umgehen.

  • PRO
    • Sehr starke und individuell einstellbare Saugleistung.
  • KONTRA
    • Wieder viel zu viel Plastik in der lackierten Verpackung.

IMTEST Ergebnis:

gut 2,0