Akkusauger sind schnell zur Hand und somit extrem flexibel einsetzbar. Sollte bei Ihnen also mal etwas danebengehen, können Sie Schmutz mit einem solchen Gerät schnell und einfach wegsaugen. Diesen Luxus lässt man sich aber etwas kosten. Einen Bosch-Akku-Staubsauger gibt es allerdings jetzt zum ersten Mal unter 200 Euro. Wie viel das Top-Gerät genau kostet und was es kann, erfahren Sie im Folgenden.

Bosch-Akku-Staubsauger: So günstig ist er aktuell zu haben

Den Bosch BCS611AM der Unlimited Serie 6 erhalten Sie momentan für nur 189 Euro bei Media Markt. Das sind starke 67 Prozent auf die unverbindliche Preisempfehlung – günstiger war der Staubsauger bisher noch nie zuvor. Und: Bei anderen Onlineshops zahlen Sie 70 Euro mehr, somit handelt es sich beim Media-Markt-Angebot wirklich um einen Preiskracher.

Das kann der Stielsauger

Bosch bezeichnet das Gerät als seinen „kompaktesten, kabellosen Multifunktionssauger“, und tatsächlich ist er mit nur 2,3 Kilogramm ein Leichtgewicht. Das Handgerät ohne Rohr und Düse wiegt sogar nur 1,4 Kilogramm. Großer Vorteil bei Bosch sind zudem die Wechselakkus: Die 18-V-Akku-Systeme sind auch kompatibel mit vielen Elektrowerkzeugen und Gartengeräten von Bosch und weiteren Marken. Aufgrund der relativ kurzen Betriebsdauer von nur rund 30 Minuten und des kleinen Auffangbehälters ist der Staubsauger vor allem für die schnelle Reinigung zwischendurch vorgesehen. Was der Bosch-Akku-Staubsauger sonst bereithält, lesen Sie im Folgenden:

  • Einsatzgebiete: Hartholzböden, Möbel, Parkettböden, Ritzen, Teppiche
  • Schallleistungspegel: 85 Dezibel
  • Maximales Volumen Staubbehälter: 0,3 Liter
  • Bürsten und Düsen: XXL-Polsterdüse, 2-in-1-Möbelpinsel und Polsterdüse
  • Maximale Betriebsdauer: 30 Minuten
  • Ladezeit laut Hersteller: 4 Stunden
  • Lieferumfang: Akkusauger, XXL-Polsterdüse, Ladegerät, austauschbarer Akkupack, Wandhalterung, 2-in-1-Möbelpinsel & Polsterdüse, Adapter sowie Bedienungsanleitung


Wendiges Top-Modell als Testsieger

Der Bosch-Akku-Staubsauger ist mit 85 Dezibel Schallleistungspegel im Betrieb schon ziemlich laut. Wer es etwas leiser möchte, sollte zum Testsieger greifen: Der Dyson V12 Slim Absolute ist rund zehn Dezibel leiser und konnte zudem gerade auf Hartböden mit einer guten Reinigungsleistung überzeugen. Außerdem ist er durch ein Gelenk, mit dem sich das Rohr beim Saugen abknicken lässt, besonders wendig und gelangt damit auch unter Schränke und Co. Allerdings ist das Top-Marken-Modell preislich deutlich höher angesiedelt.

Jetzt kostenlos zum IMTEST-Newsletter anmelden!

Unsere besten News, Ratgeber und Kaufberatungen der Woche für Sie per Mail und kostenlos.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.