WhatsApp wird stetig weiterentwickelt. Das ist gut, denn so gelangen immer neue Funktionen in den beliebtesten Messenger der Welt. Erst kürzlich hielten so Emoji-Reaktionen auf Nachrichten und neue Privatsphäre-Funktionen Einzug. Aber: Auch Fehler schleichen sich in das Programm, besonders in den Beta-Testversionen. Einen solchen behebt man nun mit einem Update.

WhatsApp-Beta: “Catch-up”-Button stört

Die neue Android-Beta-Version von WhatsApp trägt den Versionstitel 2.22.17.13. In dieser neuen Testversion, die man über den Google Play Store zum Download anbietet, gibt es einen Fix für einen lästigen Fehler. In der vorherigen Version 2.22.17.12 klagten Nutzerinnen und Nutzer nämlich über eine fehlerhafte Meldung beim Öffnen von Chats.

Der Fehler von WhatsApp am unteren Bildrand.
Dieser kleine grüne Kreis zeigt an, dass man in einer Gruppe erwähnt wurde. © WhatsApp

Dort tauchte nämlich regelmäßig der sogenannte “Catch-Up”-Button auf. Eigentlich gibt der einen Hinweis darauf, dass man von einem anderen Teilnehmer in einer Gruppe erwähnt wurde. In der Version 2.22.17.12 ploppte die kleine Schaltfläche aber ständig grundlos auf. Nutzerinnen und Nutzer waren zurecht genervt, weil sie immer grundlos ihre WhatsApp-Nachrichten checkten.



Beta-Probleme und neue Funktionen

Mit der Fehlerbehebung aber nicht genug, in der Beta gibt es seit der neuen Version 2.22.17.12 auch neue Funktionen. Gruppen-Admins erhalten jetzt etwa die Fähigkeit, alle Nachrichten in Gruppen zu löschen. Das gilt dann auch für alle Gruppenteilnehmer, die dann wieder vor einem leeren Gruppenchat sitzen.

Es bliebt spannend, welche neuen Funktionen die Entwickler von WhatsApp in der nächsten Zeit noch liefern. Eine Funktionen zum Bearbeiten von Text wird sehnlichst erwartet.