Veröffentlicht inNews

Xiaomi Robot Vacuum X10+: neuer Saug-Wisch-Roboter

Xiaomi stellt heute eine ganze Palette neuer Produkte vor. Darunter der neue Saug-Wisch-Roboter X10+ mit Reinigungsstation.

Der Xiaomi Robot Vacuum X10+ mit Reinigungsstation.
© IMTEST

Xiaomi stellt heute auf dem Launch-Event in München diverse Produktneuheiten vor. Eine davon ist der Saug-Wisch-Roboter “Xiaomi Robot Vacuum X10+”, der den Nutzenden mit neuen Funktionen mehr Komfort bieten soll. Vor allem die intelligente Basisstation soll die Selbstständigkeit des Roboters erhöhen und einem somit das Leben erleichtern. Damit schließt der Robot Vacuum X10+ zu Mitbewerbern auf – beispielsweise dem Ecovacs Deebot X1 Omni und dem Roborock S7 Pro Ultra, die IMTEST bereits getestet hat. Erste Eindrücke des neuen Modells konnte IMTEST bereits sammeln.


9 Saug-Wisch-Roboter mit und ohne Reinigungsstation im Test

Saug-Wisch-Roboter bei der Hausarbeit: Neun Modelle im Test.


Das soll der neue Saug-Wisch-Roboter von Xiaomi können

Das große Highlight des neuen Xiaomi Robot Vacuum X10+ ist die Ladestation. Diese soll nicht mehr nur Strom zum Nachladen des Akkus bieten, sondern auch mit neuen Reinigungsfunktionen aufwarten. Sobald der Saug-Wisch-Roboter mit seiner Arbeit fertig oder der Staubbehälter voll ist, kann er zur Ladestation fahren und dort den aufgesaugten Schmutz loswerden. Auch das Befüllen des Wassertanks für die Wischfunktion soll dort automatisch erfolgen können. Zudem soll die Station die Wischpads auswaschen und trocknen können. So ist kaum mehr ein Eingreifen des Besitzers notwendig und der Roboter kann beinahe komplett selbstständig seiner Reinigungsaufgabe nachgehen.

Die Reinigungsstation des Xiaomi Saug-Wisch-Roboters in Detailaufnahme.
Die neue Ladestation soll diverse Reinigungsfunktionen beinhalten: Staubbehälter entleeren, Wischpads reinigen, Wischwasser auffüllen und Roboter trocknen. © IMTEST


Fürs Wischen besitzt der neue Xiaomi Saug-Wisch-Roboter zwei runde Wischpads, die sich drehen können. Dadurch soll laut Hersteller eine noch bessere Reinigungsleistung möglich sein als mit nur einem Wischtuch. Außerdem soll der Robot Vacuum X10+ die Wischeinheit anheben können, sobald sein Ultraschallsensor Teppichboden erkennt. So soll auch hier eine höhere Selbstständigkeit ermöglicht werden, da der Nutzer die Wischeinheit für einen Wechsel zwischen Saug- und Wischfunktion nicht mehr manuell abnehmen muss. Stattdessen kann der Roboter die gesamte Wohnung unabhängig von Bodenbelag-Unterschieden reinigen.

Die Wischpads des Xiaomi Saug-Wisch-Roboters auf der Unterseite.
Der neue Saug-Wisch-Roboter von Xiaomi soll mit zwei rotierenden Wischpads bessere Wischergebnisse erzielen können. © IMTEST

Um Hindernisse auf der Reinigungsstrecke erkennen zu können, soll der Xiaomi Saug-Wisch-Roboter zudem über diverse Navigationswerkzeuge verfügen. Das patentierte S-Cross AI System soll demnach bei der Objekterkennung helfen, während der integrierte Laser, die Kamera und die LDS-Navigation für die Planung einer möglichst effizienten und störungsfreien Reinigungsroute sorgen sollen.

Der Xiaomi Saug-Wisch-Roboter fährt in einem abgesteckten Bereich, in dem auch die Reinigungsstation steht.
Das S-Cross AI System von Xiaomi soll dem Saug-Wisch-Roboter eine hervorragende Objekterkennung ermöglichen. © IMTEST

Preis und Verfügbarkeit

Der neue Xiaomi Saug-Wisch-Roboter ist ab heute auf der Xiaomi Webseite sowie in den bundesweiten Xiaomi Stores zu haben. Auch bei Amazon startet der Verkauf. Der UVP liegt bei 899,99 Euro, wobei zum Start noch ein zusätzliches Geschenk mit dabei ist. Vom 04. bis zum 11. Oktober erhält man beim Kauf einen kostenlosen Xiaomi Smart Air Fryer dazu.
Ab dem 15. November soll man den Xiaomi Robot Vacuum X10+ auch über zusätzliche Vertriebskanäle bekommen – zum Beispiel im Elektrofachhandel.



Jetzt kostenlos zum IMTEST-Newsletter anmelden!

Unsere besten News, Ratgeber und Kaufberatungen der Woche für Sie per Mail und kostenlos.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.