Veröffentlicht inNews

Investieren statt Netflix & Co. abonnieren: So viel hätten Sie gewonnen

Spannend: Ein Internet-Rechner zeigt, wie viel Sie verdient hätten, wenn Sie Ihre Abogebühren investiert hätten.

TV mit Streaming-Diensten
© Nicolas J Leclercq on Unsplash

In den letzten Jahren haben Abo-Dienste die Art und Weise verändert, wie wir Inhalte konsumieren. Angefangen beim Fernsehen und Filmen bis hin zu Musik und Spielen. Viele Menschen haben sogar klassischen Angeboten wie Fernsehen und CDs komplett den Rücken gekehrt und nutzen ausschließlich Streaming-Dienste für ihre persönliche Unterhaltung. Wie viele Streaming-Dienste haben Sie abonniert? Da kommt schließlich schnell eine Menge zusammen: Amazon, Prime, Disney+ und Netflix für Filme und Serien, Spotify oder Apple Music für die Beschallung und dazu noch ganz andere Dinge wie Cloud-, Sport- oder Was auch immer-Abos.



Abo: Aktienunternehmen profitieren

Das geht ins Geld. Es lohnt sich auf jeden Fall, ab und an einmal seine Kontoauszüge zu studieren und zusammenzurechnen, was monatlich von Ihrem Konto in Form von Abogebühren abfließt. Des einen Leid, des anderen Freud. Viele Internet-Dienste haben die Früchte ihrer Vormachtstellung ausgenutzt, was deren Aktienkurse in die Höhe schnellen ließ und sie zu potenziell lukrativen Investments machte.

Lukrativ: Aktien statt Abo

Der Dienst invezz stellt sich aus diesem Grund eine äußerst spannende Frage: Wie viel Gewinn hätten Anleger gemacht, wenn sie ihr Geld statt in die Abos in die entsprechenden Aktien gesteckt hätten? Um diese Frage zu beantworten, haben die Finanzexperten eine Reihe von Streaming-Diensten und anderen Abonnements ausgewählt, die es seit mindestens drei Jahren gibt. Dann haben sie berechnet, was eine Investition von einem Monatsbeitrag heute wert wäre, wenn man sie vor drei Jahren in das Unternehmen gepackt hätte. Kurzum: Sie wollten die Frage beantworten, wie viel man hätte verdienen können, wenn man in verschiedene Streaming-Plattformen investiert hätte, anstatt die Abonnementgebühren zu zahlen.

Hier laut invezz die besten Investments* bezogen auf die Kapitalrendite

  1. Apple Music: 359% Kapitalrendite
  2. Tinder plus: 216%
  3. YouTube Premium: 184%
  4. Funimation: 166%
  5. Netflix: 134%
  6. Amazon Prime Video: 129%
  7. Spotify Premium: 111%

Online-Rechner: Verschenktes Potenzial ermitteln

Auf der Internetseite stellt invezz außerdem einen Rechner zur Verfügung, mit dessen Hilfe sich eine persönliche Bilanz erstellen lässt. Wählen Sie einfach den Anbieter, den Sie abonniert haben, und geben an, seit wann Sie das Abonnement beziehen. Prompt erhalten Sie schick aufbereitet das Ergebnis. Ein Beispiel: Wer Apple Music seit Januar 2017 bezieht, hat 669 US-Dollar fürs Abo ausgegeben. Hätte man den gleichen Betrag gleichzeitig in Apple Aktien investiert, hätte man jetzt 2.475 US-Dollar. Das entspricht einem Gewinn von stattlichen 1.806 US-Dollar.

invezz rechner
© IMTEST

Fazit

Der invezz-Rechner zeigt anschaulich, dass es sinnvoll ist, sein Geld zu investieren, statt es in Konsum und irgendwelche (oft) überflüssigen Produkte zu stecken.

* Stand 21.10.2022