Veröffentlicht inRatgeber

10 ausgefallene Adventskalender 2022

Schokolade, Hundeleckerli, Pflanzen, Fotos und Co: IMTEST stellt zehn der ausgefallensten Adventskalender 2022 vor.

Adventskalender auf dem Boden stehend
Adventskalender gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen zu kaufen. Alternativ bastelt und befüllt man ihn selbst. © Elena Mozhvilo / Unsplash

Jeden Tag ein Türchen. Vor allem für die Kleinen versüßt ein Adventskalender die Weihnachtszeit. Aber auch für Erwachsene bereitet eine tägliche Überraschung schöne Momente in der gemütlichsten Zeit des Jahres. Jeder freut sich über eine kleine Aufmerksamkeit. Das macht sie zu einem beliebten Geschenk in der Vorweihnachtszeit.

Dabei sollten die kleinen Geschenke nützlich sein und nicht bis zum nächsten Jahr einstauben oder in einer Schublade verschwinden. Je persönlicher, desto passender. Mittlerweile gibt es deshalb für fast jeden Geschmack etwas. Die Zeiten sind vorbei, in denen in einem Adventskalender nur Bilder oder Schokolade versteckt sind. Die Kreativität kennt praktisch keine Grenzen. IMTEST hat zwölf der kreativsten Ideen zusammengestellt.



Einige Adventskalender bieten neben ihrem Produkt eine App an, die das Erlebnis unterstützt. Außerdem gibt es mittlerweile viele Hersteller, die auf nachhaltige Inhalte und eine umweltfreundliche Herstellung achten.

Inhaltsverzeichnis

1. Nachhaltige Adventskalender

Nachhaltigkeit ist relevant wie nie zuvor und das hört im Weihnachtsgeschäft nicht auf. Natürlich gibt es auch Adventskalender für Menschen, die umweltbewusst konsumieren wollen. Sie lenken außerdem Aufmerksamkeit auf das Thema.

Ein außergewöhnliches Produkt kommt von Adventsome. Der nachhaltige Adventskalender liegt bei einem Preis von 125,00 Euro in einer hohen Preisklasse. Aber: anders als bei einem normalen Adventskalender sind nicht nur Kleinigkeiten drin, sondern 20 vollwertige Geschenke von Startups mit nachhaltigen Ideen. Im Einzelhandel haben die Produkte einen Gesamtwert von 200 Euro. Der Begleiter durch den Advent beinhaltet eine Mischung aus Pflegeprodukten, veganen Snacks, Dekoartikeln und mehr. In einer sozialen Werkstatt werden die Päckchen einzeln handverpackt. Außerdem legt Adventsome Wert auf den sozialen Aspekt: vier der Geschenke beinhalten Spenden für gute Zwecke. So können die Käufer gemeinsam vier wohltätige Organisationen mit insgesamt 10.000 Euro unterstützen. Damit animiert Adventsome dazu, nicht nur sich selbst täglich zu beschenken, sondern auch anderen etwas Gutes zu tun.

Adventsome-Adventskalender
Mehrere Startups haben am Adventsome-Kalender mitgewirkt. © Adventsome

2. Adventskalender für Paare

Sich gemeinsam unter eine warme Decke kuscheln, zusammen bei einer Tasse Tee gute Gespräche führen und selbstgebackene Plätzchen genießen. Es gibt viele tolle Sachen, die man als Paar in der Winterzeit zusammen machen kann. Adventskalender für Paare liefern jeden Tag eine kleine Hilfestellung oder Inspiration, um die Beziehung gemeinsam zu gestalten. Das Repertoire ist weit: von Adventskalendern mit Sex-Toys bis zu Varianten zum gegenseitigen Selbstgestalten.

Die Adventskalenderbox “Deine Zweisamkeit” regt vor allem zu gemeinsamen Erlebnissen und Gesprächen an, um täglich für besondere Momente zu zweit zu sorgen. Enthalten sind 24 illustrierte Karten auf Graspapier, ein Holzaufsteller, Stifte, ein Block und weitere Überraschungen. Jeden Tag zieht das Paar eine Erlebniskarte mit lustigen, romantischen oder kreativen Aufgaben. Die Herausforderungen dauern etwa fünf bis zehn Minuten und lassen sich daher realistisch in den Alltag integrieren. Laut Hersteller ist “Deine Zweisamkeit” für frisch Verliebte genauso geeignet wie für Paare, die schon lange zusammen sind.

Der Adventskalender wird in Deutschland hergestellt. Der Hersteller verspricht Umweltfreundlichkeit und faire Arbeitsbedingungen. Wo auf Plastikverpackungen nicht verzichtet werden kann, werden recycelbare Materialien eingesetzt. Darüber hinaus sind die Hauptbestandteile nachhaltige Materialien wie Gras und Holz. “Deine Zweisamkeit” ist für 34,90 Euro zu haben.

Deine Zweisamkeit Adventskalender
“Deine Zweisamkeit” mischt Rätsel, Aufgaben und Spiele für Paare. © Deine Zweisamkeit

3. Adventskalender für einen guten Zweck

Gleichzeitig sich und jemand anderem eine Freude bereiten. Das geht mit Charity-Adventskalendern. Der Kauf unterstützt ein wohltätiges Projekt. Dazu gibt es wahlweise kleine Überraschungen wie Snacks oder Süßigkeiten.

Die Flutkatastrophe 2021 hat im Ahrtal in Rheinland-Pfalz Verwüstung angerichtet. Dabei haben viele Betriebe fast ihre Existenz verloren. Nach Monaten der Arbeit geht der Wiederaufbau voran. Der “Vorfreudeschürer-AdventskalendAHR” lädt zur Solidarität mit den Opfern der Flut ein und unterstützt Betriebe im Ahrtal beim Wiederaufbau. Er wurde von dem Ahrtaler Künstler Stephan Maria Glöckner gestaltet. Hinter jedem Türchen verbirgt sich eine kleine Lindt-Schokolade. Für 9,90 Euro ist er erhältlich.

AdventskalendAHR – Der Vorfreudeschürer-Adventskalender
Mit dem AdventskalendAHR können Käufer den Wiederaufbau im Ahrtal unterstützen. © Ahrtal Store, Lindt

4. Fitness-Adventskalender

Umgeben von Lebkuchen, dem Duft von Punsch und frischen Plätzchen aus dem Ofen ist es zuweilen gar nicht so leicht, in Form zu bleiben. Die tägliche Motivation, am Sportprogramm dranzubleiben, bieten Fitness-Adventskalender.

Der Adventskalender von Hero Body liefert dafür die Inspiration mit 24 funktionellen ganzheitlichen Video-Workouts. Die Trainingseinheiten sind jeweils für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. Dafür scannt man einfach den QR-Code, der auf einer Karte hinter jedem Türchen wartet und es kann losgehen. Laut dem Hersteller eignen sich die Übungen auch als Partnerworkout. Damit kann man sich auch gemeinsam mit einem Freund oder einer Freundin oder als Paar eine Challenge bis Weihnachten setzen. Dazu gibt es Fitness-Tools, die das Workout zuhause und im Fitnessstudio ergänzen. Weil Sport hungrig macht, gibt es außerdem zuckerfreie Bio-Snacks wie Sportriegel, Proteinpulver und Gewürzmischungen. Bei den Produkten hat der Hersteller Wert auf nachhaltige Produkte und Bio-Qualität gelegt. Das Pappgerüst des Adventskalenders ist zu 100 Prozent plastikfrei. Für die Weiterverwendung hat Hero Body außerdem einen Tipp: Man kann den Karton auseinandernehmen und als Kräuterbeet benutzen. Das Produkt kostet 79,95 Euro.

Hero Body Adventskalender
Die Lösung für Sportler, die mit Schoko-Adventskalendern nicht viel anfangen können: Fitness-Adventskalender. © Hero Body

5. Pflanzen-Adventskalender

Auch im Winter müssen grüne Daumen nicht ruhen. Wer sich jetzt schon seinen Frühlingsgarten ausmalen will, wird Freude an einem Adventskalender mit Pflanzen finden. Der Klassiker: Kalender mit Saatgut.

Den Bio-Saatgut Adventskalender von Saat&Gut kann man aufklappen und aufstellen. Darin befinden sich 24 Saatgut-Würfel mit regionalen Samen für ausgewähltes Gemüse. Indem man die Würfel herausnimmt und neu anordnet, kann man bis zu sechs verschiedene Kalenderbilder zusammenpuzzlen. Außerdem gibt es eine Ausmalseite für Kinder. In jedem Würfel steckt ein Saatgut-Tütchen mit zertifiziertem Bio-Saatgut verschiedenster Sorten – darunter Tomaten, Paprika, Chili, Mais, Salat, Zucchini und weitere. Ein Garten ist kein Muss. Dem Hersteller zufolge können die trockenheitstoleranten Würfel auch für den Anbau auf dem Balkon verwendet werden. Das Produkt gibt es für 29,95 Euro.



6. Rätsel-Adventskalender

Exit-Games und Krimi-Rätsel haben längst die Welt der Adventskalender erobert. Die tägliche Herausforderung reizt Groß und Klein und kann auch als Gemeinschaftsprojekt gelöst werden.

Bei der Advents-Zeitmaschine muss man erstmal etwas Hirnschmalz aufwenden, um an den Genussmoment zu kommen. Die Pralinen von Peters stecken in einer Box, mit Symbolen, einer Drehscheibe und Türchen. Um die tägliche Praline zu finden, muss der Zeitreisende die richtigen Symbole finden. Mit der SchokoWelt-App kann man das Ganze außerdem zum Leben erwecken. Die App mit Augmented Reality gibt es auf Google Play und im App Store. Einzeln bekommt man sie ab 21,95 Euro. Derzeit bietet Peters die Adventszeitmaschine außerdem im Doppelpack zu einem Preis von 39,50 Euro an. Eine Version enthält Pralinen mit Alkohol, die andere ist alkoholfrei.

Advents-Zeitmaschine
In der Advents-Zeitmaschine stecken Pralinen – wahlweise mit oder ohne Alkohol. © Peters Pralinen

7. Foto-Adventskalender

Einen ganz individuellen Adventskalender kann man bei einigen Fotobuch-Anbietern gestalten. Mit einem Lieblingsfoto auf der Vorderseite wird der Kalender zur täglichen Wertschätzung für einen lieben Menschen.

Der Foto-Adventskalender von Pixum lässt sich online gestalten. Es gibt ihn mit Füllungen von verschiedenen Süßwaren-Marken – darunter Kinder, Ferrero, oder von Tony’s Chocolate. Letztere Variante enthält nachhaltige und Fairtrade-zertifizierte Schokolade. Der Innenteil sowie die Schokoverpackungen sind vollständig recyclebar. Für ganz individuelle Wünsche gibt es auch eine Variante, die man selbst befüllen kann. Eine beliebte Idee ist beispielsweise, für jeden Tag ein tolles Rezept im Kalender zu verstecken. Wer kein Freund von Schokolade ist, kann aber auch einen Türbildchen-Adventskalender wählen. Dort kann man hinter jedem Türchen ein Foto verstecken. Hier geht es bei 9,99 Euro los. Der Innenteil der Kalender ist zu 100 Prozent biologisch abbaubar.


Fotobuch-Anbieter im Test: Top Fotoqualität zum kleinen Preis

Fotobücher versprechen tolle Qualität und immerwährende Erinnerungen. IMTEST hat fünf Fotobuch-Anbieter getestet.


8. Adventskalender für tierische Freunde

Haustiere gehören in vielen Haushalten zur Familie mit dazu. Mittlerweile gibt es auch Adventskalender, mit denen man seine vierbeinigen Freunde in der Vorweihnachtszeit verwöhnen kann.

Der Carelender von Goood beinhaltet drei getreidefreie Sorten von Leckerlis für Hunde. Das Lammprotein stammt aus Freilandhaltung, Forelle und Freilaufente kommen aus ökologischer Landwirtschaft. Der Hersteller legt Wert auf eine ökologische Herstellung und stellt sich als Pionier für Tiernahrung mit ethischem Ansatz vor. Deshalb unterstützt der Carelender den Anbau und die Pflege einer Bienenwiese in Bayern. Ein Kalender entspricht einem Quadratmeter Blühfläche für Bienen, Käfer und Wildtiere für ein Jahr. Den Carelender gibt es für 14,99 Euro im Online-Shop.

Carelender-Adventskalender
Auch für die tierischen Freunde gibt es mittlerweile Adventskalender. Der Carelender verspricht nachhaltige Leckerlis für Hunde. © Goood

9. Impuls-Adventskalender

Die Vorweihnachtszeit bedeutet für viele Stress und Hektik: Geschenke kaufen, von Weihnachtsfeier zu Weihnachtsfeier hechten, Festessen vorbereiten, Weihnachtsbaum besorgen. Der Blick aufs Wesentliche kommt da nicht selten zu kurz. Adventskalender mit Impulsen regen zu einem kurzen Innehalten im Alltag an.

Die Kampagne “24x Weihnachten neu erleben” stellt in Kooperation mit über 1.000 Partnern große Mitmach-Musical über Weihnachten auf die Beine. Die Adventskalenderbox zum Projekt lädt in der besinnlichen Adventszeit dazu ein, zur Ruhe zu kommen und über das Fest der Liebe nachzudenken. Die Klappkarten führen einen Tag für Tag mit Impulsen an das Fest heran. Bei etwa zwei Minuten Lesezeit lässt sich der Kalender gut in den Alltag integrieren. Mit dem Inhalt der Box kann man die Karten als Girlande aufhängen. Die Box gibt es für 16,99 Euro.

24 x Weihnachten neu erleben - Adventskalenderbox
Der dekorative Nebeneffekt: Den Adventskalender von “Weihnachten neu erleben” kann man wie eine Girlande in die Wohnung hängen. © 24x Weihnachten neu erleben

10. Alternative: Marke Eigenbau

Immer hoch im Kurs: ein persönliches Geschenk. Wer noch persönlicher schenken will, kann einen Adventskalender auch einfach selbst zusammenstellen – ganz nach den individuellen Vorlieben. Ein großer Bastelprofi muss man dafür nicht sein. Es gibt viele vorgefertigte Kalender, die man nur noch befüllen muss. Wer allerdings selbst bastelt, kann auch bestimmen, wie viel er für sein Werk ausgeben will. Als Verpackung dienen wahlweise leere Coffee-to-Go-Becher, kleine Säckchen, Schachteln oder einfach Butterbrottüten. Zahl draufschreiben oder -kleben und los geht’s mit dem Befüllen. Süßigkeiten, kleine Überraschungen, persönliche Botschaften oder (selbstgeschriebene) Gutscheine – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.


Jetzt kostenlos zum IMTEST-Newsletter anmelden!

Unsere besten News, Ratgeber und Kaufberatungen der Woche für Sie per Mail und kostenlos.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.