Veröffentlicht inNews

Google Pixel Fold: Leak zeigt Falt-Smartphone von allen Seiten

Wie sieht Googles Falter aus? Ein Leaker will bereits mehr wissen!

Das Google Pixel Fold gemeinsam mit der Pixel Watch und den Pixel Buds auf einem Bild.
© YouTube.com/FrontPageTech

Nachdem Samsung den Trend der Falt- und Klapp-Smartphones 2019 aus der Versenkung holte, sind immer mehr Hersteller – unter anderem Oppo und Huawei – auf den Zug aufgesprungen. Damit nicht genug: Auch Google soll einen Einstieg in den Markt planen – die Gerüchteküche um das erste Falt-Smartphone des Suchmaschinen-Riesen brodelt nämlich schon seit geraumer Zeit gewaltig. IMTEST fasst die spannendsten Gerüchte und Leaks zusammen.



Update vom 8. Dezember 2022: Video zeigt Renderbilder

Die neuesten Vorab-Informationen stammen vom bekannten Leaker Onleaks. Die vermeintlichen Renderbilder, die das Google Pixel Fold zeigen sollen, hat er dem YouTube-Kanal howtoisolve zur Verfügung gestellt, der diese in ein Video gegossen hat. Darin sei Googles erstes Falt-Smartphone von allen Seiten zu sehen. Die Bilder ähneln dabei vorherigen Leaks. Ähnlich wie das Samsung Galaxy Z Fold4 soll man das Google-Handy wie ein Buch aufschlagen können. So wird aus einem gewöhnlichen Smartphone ein Mini-Tablet. Vorne – oder genau genommen auf der Geräterückseite – gibt es ein drittes Display. Zu technischen Spezifikationen äußert sich Onleaks hingegen nicht. Erkenntlich ist aber, dass Google wohl auf eine Triple-Kamera – ähnlich wie bei der Pixel-7-Generation – setzt. Ansonsten ist neben einer Anschalttaste auch noch eine Lautstärkewippe erkennbar. Wer sich selbst ein Bild vom geleakten Material machen will, muss nur auf das nachfolgende YouTube-Video klicken:

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von YouTube, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Google Pixel Fold: Von Samsung inspiriert

Auf den ersten Bildern ähnelt das vermeintliche Google Pixel Fold dem bereits erschienenen Samsung Galaxy Z Fold 4 stark. Wenig verwunderlich: Denn auch das Display des Pixel-Falters wird durch einen Knick getrennt. Dementsprechend soll man es wie ein Buch öffnen können und hält anschließend ein Mini-Tablet in den Händen.

Auf dem Bild ist das vermeintliche Google Pixel Fold zu sehen.
Sollte sich der Leak bewahrheiten, hat Google seine Design-Inspiration aus Samsung Galaxy Z Fold4 geschöpft. © Youtube.com/FrontPageTech

Spannend ist auch die Rückseite, die auf den Lead-Bildern zu sehen ist. Dort ist der Pixel-typische Kamerabalken ersichtlich, der markant aus dem Gehäuse herausragt. Google scheint auf eine Triple-Kamera zu setzen. Vorne sehen die Displayränder etwas dicker als beim Samsung-Telefon aus. Aufgrund des Falt-Mechanismus fällt das Handy ohnehin breit aus.

Zwei Modelle im Vergleich.
Mehr Bildschirmfläche ist praktisch, lässt jedoch auch das Gehäuse in die Breite wachsen. © YouTube.com/FrontPageTech

Google Pixel Fold: Preis und Launch-Datum geleakt

Wie eingangs bereits erwähnt, nennt Prosser auch den Preis sowie ein Startdatum. Demnach soll das Google Pixel Fold bereits im Mai 2023 auf den Markt kommen. Kostenpunkt: 1.799 US-Dollar. Somit gesellt es sich preislich zu Artverwandten wie dem Samsung Galaxy Z Fold4 und dem Huawei Mate XS 2. Da es sich jedoch um durchgesickerte Informationen handelt, sollte man sie mit Vorsicht genießen. Google hat bisher nichts in die Richtung bestätigt.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von YouTube, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Jetzt kostenlos zum IMTEST-Newsletter anmelden!

Unsere besten News, Ratgeber und Kaufberatungen der Woche für Sie per Mail und kostenlos.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.