Veröffentlicht inKaufberatung

E-Bike-Zubehör: Diese neuen Produkte kommen 2024

Auf dieses Zubehör können sich E-Bike-Fans 2024 freuen.

E-Bike Zubehör auf einem dreigeteiltem Bild.
© Deuter, Fjällräven, Stance

Wer dieser Tage im warmen Wohnzimmer sitzt und jetzt schon Fahrradtouren für die neue Saison plant, kann sich über eine Menge Zubehör freuen. Denn viele Hersteller präsentieren bereits jetzt ihre Neuheiten. Ob für das Bio-Rad oder E-Bike, beim Durchstöbern der Produkte kribbelt es dem einen oder anderen Radler bestimmt schon in den Beinen. IMTEST gibt einen Überblick.

Fahrrad-Socken Performance Light Cushion-Line von Stance

Productshot geringelte Socken
Beugen Druckstellen, Blasen und Schweißfüße vor: Die Fahrrad-Socken der Performance Light Cushion-Line von Stance. © Stance

Manchmal sind es die kleinen Dinge, die zum großen Wohlfühlfaktor beitragen. Wer beim Radeln auf die richtigen Socken setzt, hilft unangenehme Druckstellen, Blasen oder Schweißfüße zu vermeiden. Und genau das verspricht die Performance Light Cushion-Linie von Stance. Gefertigt aus einem funktionellen Materialmix, sind sie sowohl hautfreundlich, atmungsaktiv und schnell trocknend. Die Socken bilden sozusagen eine dünne Barriere zwischen Fuß und Schuh, dabei polstern sie die wichtigsten Bereiche wie Zehen, Fersen und das Fußbett. Sie sind in drei Höhen erhältlich, wobei sich zum Radfahren die höchste Variante “Crew” für 19,99 Euro empfiehlt. Denn je mehr das Bein bedeckt ist, desto weniger Schmutz klebt hinterher daran fest. IMTEST hat die Socken bereits testen dürfen und kann die positiven Eigenschaften durchweg bestätigen. 

Handlebar Rack von Fjällräven / Specialized

  • Productshot Frontgepäckträger an einem gelben FAhrrad
  • Nahaufnahme von der seite, Frontgepäckträger an einem Fahrradlenker mit passender Tasche
  • Frau fährt mit einem Fahrrad durch die Natur, am Lenker ist eine Tasche befestigt

Egal ob für die Einkäufe oder fürs Bikepacking – manchmal muss man eben etwas mehr aufs Fahrrad laden. Das praktische Handlebar Rack aus der Fjällräven / Specialized-Kollektion kommt da wie gerufen, denn es lässt sich unkompliziert an sämtliche Lenker mit einem Durchmesser von 31,8 Millimetern befestigen. So kann der Radfahrer beispielsweise ein Zelt, einen Schlafsack oder ein Paket befördern, oder er nutzt die zum Träger passende Handlebar Bag. Die Tasche bietet ein Volumen von neun Litern und laut Hersteller ist das Futter wasserdicht. Zum Einkaufen kann der Radfahrer Schultergurte anbringen und die Tasche so optimal tragen. Sowohl die Handlebar Bag als auch der Handlebar Rack kosten jeweils 99,95 Euro.

Limotec Sattelstütze

Productshot Sattelstütze
Die Sattelstütze von Limotec hat einen Hub von 50 bis 230 Millimetern und lässt sich ohne Werkzeug anbringen. © Limotec

Wer seinem Rad etwas Komfort verleihen möchte, kann selbst eine gefederte Sattelstütze nachrüsten. Gerade die Montage soll beim Modell H1 von Limotec spielend leicht sein, weil der Radfahrer dafür kein Werkzeug benötigt. Zum Anbringen braucht er lediglich den Sicherungsring festziehen, nachdem er die bevorzugte Einstellung mit individuellem Abstand von Sattel zu Oberrohr justiert hat. Die H1-Sattelstütze ist im Hub von 50 bis 230 Millimetern variierbar. Damit soll sie den Bedürfnissen von Fahrern unterschiedlicher Größen gerecht werden. Das Plus an Komfort hat durchaus seinen Preis, die Sattelstütze wird für 379 Euro angeboten.



Deuter Trans Alpine Fahrradrucksack

Der Trans Alpine von Deuter ist ein Klassiker unter den Fahrradrucksäcken und bekommt für 2024 ein umfassendes Facelift. Im neuen Look bietet der praktische Begleiter jede Menge Platz für mehrtägige Bike-Touren und soll dabei dank Airstripes-System mit ergonomisch geformten und gepolsterten Schulterträger auch vollbepackt angenehm auf dem Rücken liegen. Das unterteilbare Hauptfach hat Platz für alles, was man auf Mehrtagestouren braucht: Von der Regenjacke, Werkzeug, Brotzeit-Box bis zu einer kleinen Kamera oder einem Trinksystem.

  • Zwei Radfahrer fahren an einem See entlang, Berge im HIntergrund, sie tragen einen Rucksack
  • productshot gelber Rucksack
  • Produktshot Rucksack von hinten

Der Trans Alpine kommt in insgesamt fünf Größen, darunter zwei Modelle, die speziell auf die weibliche Anatomie angepasst sind. Preise sind noch nicht veröffentlicht, bislang kostete der Rucksack zwischen 140 und 170 Euro.

Road to Sky Lenkertasche von Rockbros

Egal ob die Feierabendrunde mit dem Gravel-E-Bike oder eine ausgedehntere Sonntagstour: Braucht der Fahrradfahrer nur eine kleine Tasche für seinen Schlüssel, sein Smartphone und gegebenenfalls eine leichte Regenjacke, eignet sich die Lenkertasche “Road to Sky” von Rockbros optimal. Nach eigenen Angaben findet man unter dem Namen Road to Sky die Premiumlinie des Fahrradausrüsters.

Die zylinderförmige Tasche bietet 1,5 Liter Volumen Inhalt, hat reflektierende Elemente und ist aus wasserdichtem Material gefertigt. Das Besondere an dem kleinen Begleiter ist die Art der Befestigung. Zwei Riemen mit Haken am Ende werden dabei um den Lenker gebunden, von der anderen Seite werden sie von zwei dünnen Seilzügen umschlungen. Per Drehregler kann man die Tasche nun ganz fest am Lenker fixieren. Zum Lösen zieht man den Knopf leicht nach oben, sodass die Spannung wieder von dem Seil genommen wird.

  • blaues Fahrrad im Wald an einen Balken gelehnt, es hat eine weiße Lenkertasche
  • Nahaufnahme Lenkertasche an einem Fahrrad
  • Nahaufnahme Fahrradtasche, in Hintergrund sieht man ein FAhrrad im Anschnitt

IMTEST hatte bereits die Möglichkeit, die Road to Sky Tasche im Alltag zu testen. Die Art der Befestigung ist durchaus innovativ und die Tasche hält perfekt am Lenker, ohne hin- und herzuwackeln. Allerdings ist es etwas fummelig, die Riemen zwischen den Brems- und Schaltleitungen um den Lenker zu wickeln. Dem Nutzer sollte bewusst sein, dass diese Tasche ohne Abstandshalter kommt. Befestigt man sie an einem sogenannten Drop-Bar-Lenker, mit denen Gravelbikes üblicherweise ausgestattet sind, hat man nicht die Möglichkeit, den Lenker am oberen Teil zu greifen. An City- oder Trekking-E-Bike spielt dies allerdings keine Rolle.

Positiv fällt zudem auf, dass das Außenmaterial recht fest ist, was ebenso dazu beiträgt, dass die Tasche da bleibt, wo sie hingehört. Unter dem äußeren Gummizug kann der Radfahrer gut eine nasse Regenjacke oder Überschuhe klemmen. Die Road to Sky Lenkertasche ist in fünf Farben für 64,00 Euro erhältlich.

Adidas-Fahrradschuhe Velosamba (Cold/Dry)

Sport trifft Lifestyle. Wer den Weg zur Arbeit auch als Workout nutzt, fährt vermutlich ein eher sportlicheres Rad mit Klickpedalen. Zugegebenermaßen sind viele Schuhe für dieses System nicht gerade besonders schön. Anders der Adidas Velosamba, ein Fahrradschuh-Modell, welcher auf dem normalen “Samba” basiert. Die Variante Cold/Dry soll dabei wärmende Eigenschaften für Fahrten im Winter mitbringen.

  • Productshot, schwarzer Adidas Schuh von schräg oben
  • Productshot, ein Paar Adidas Schuhe in schwarz von der Seite
  • Ein Paar Schuhe von unten, man sieht, dass sie für Klickpedalen kompartibel sind

Der Schuh kommt laut Adidas mit einer verstärkten Zwischensohle, die eine effiziente Kraftübertragung auf die Pedale ermöglichen soll. Gleichzeitig soll der Schuh für ein bequemes Laufgefühl sorgen. Kompatibel ist er mit dem Klickpedalsystem mit 2-Loch-Standard.

Verfügbar ist der Velosamba in 24 verschiedenen Größen von 35 bis 50 und kostet 150 Euro in der Cold/Dry”-Winterversion, das normale Modell liegt bei 140 Euro. Beide Varianten besitzen reflektierende Details und sollen auch aus recycelten Materialien hergestellt worden sein.



Lesen Sie weiter auf Seite 2: Fahrrad-Frontlicht LS 480 von Trelock, Fidlock Hip Belt double + botte 450, Back Roller Plus von Ortlieb u.w.m.