Veröffentlicht inEinzeltests

4-Personen-Zelt zum Aufblasen: Berger Liberty 4-L im Test

So schlägt sich das 4-Personen-Zelt der Marke Berger im Test.

4-Personen-Zelt: Berger Liberty 4-L
u00a9 Berger

Zeltaufbau im Zeitraffer: Berger Liberty 4-L // IMTEST

Das 4-Personen-Zelt vom Camping- und Wohnwagenausrüster Berger bietet neben einem aufblasbaren Gestänge zwei recht große Schlafkabinen zum Einhängen. Wie auch andere Hersteller aufblasbarer Zelte verspricht der Hersteller einen schnellen und einfachen Aufbau. Ob das Berger-Zelt dieses Versprechen halten kann und wie es sich sonst im Camping-Praxistest macht, verrät IMTEST im Folgenden.

4-Personen-Zelt von Berger im Test: Viel Potential, aber …

Mit einem von zwei Seiten aus begehbaren Wohnraum und zwei davon nach rechts und links abzweigenden Schlafkammern erinnert das Berger Liberty 4-L auf den ersten Blick an den Testsieger von Decathlon. Allerdings müssen beim Berger Abstriche gemacht werden: Die Schlafräume lassen sich nicht verdunkeln, die Moskitonetze werden nach unten, nicht wie beim Quechua zur Seite hin geöffnet. Sie liegen daher im geöffneten Zustand auf dem Boden und können so leicht verschmutzen oder beschädigt werden, und es sieht nicht schön aus.

4-Personen-Zelt: Berger Liberty 4-L: Außenansicht
Das Berger Liberty 4-L punktet durch hochwertiges Material und Wetterfestigkeit.
4-Personen-Zelt: Berger Liberty 4-L: zweite Außenansicht
Außenansicht des 4-Personen-Zeltes.

Gut gelöst hat Berger dafür die Durchlüftung für das Zelt: Jedes der vier Fenster lässt sich zur Hälfte öffnen. Moskitogaze verhindert dann das Eindringen von Mücken oder Fliegen. Auch die beiden seitlichen Ausgänge können per Moskitonetz verschlossen werden, ohne dass Frischluft abgehalten wird.



360°-INNENANSICHT

SO BEDIENEN SIE DIE PANORAMA-ANSICHT:

  • Klicken Sie links in das Vorschaubild.
  • Bewegen Sie die Ansicht mit gedrückter Maustatste.
  • Zoomen Sie mithilfe des Mausrades.
  • Mit Klick auf das Quadrat öffnen Sie den Vollbild-Modus.

Aufbau und Handhabung des 4-Personen-Zeltes Berger Liberty 4-L

Beim 4-Personen-Zelt aus dem Hause Berger kann das tragende Gestänge mithilfe der mitgelieferten Standpumpe aufgeblasen werden. Im Vergleich zu anderen aufblasbaren Zelten muss das Hauptgestänge hier aber in einem Rutsch mit Luft befüllt werden, was die Tester ziemlich aus der Puste brachte.

Die etwas umständlich zu spannenden Seile des Liberty 4-L ließen den Aufbau (22 Minuten für den Erstaufbau) länger ausfallen als eigentlich notwendig. Das Aufstellen gelingt hingegen nahezu intuitiv. Minuspunkte gibt es für die viel zu dünnen Metallheringe, die nicht nur leicht verbiegen, sondern auch schnell verdrehen, sodass die Seile abrutschen.

Fazit

Die Schlafkabinen des 4-Personen-Zeltes von Berger sind nicht gut abgedunkelt, sodass es auch in der Nacht zu hell sein kann, sollten sich eingeschaltete Lampen in der Nähe befinden. Weiterer Nachteil sind die fehlenden Aufbewahrungsfächer, um Ordnung ins Zelt zu bringen. Punkten kann das Berger-Zelt aber bei der Wetterfestigkeit. Vom Hersteller wird ein UV-Schutz von 50+ attestiert und im Regentest blieb das Zelt im Innern trocken.

  • PRO
    • Hochwertiges Zeltmaterial; hohe Windbeständigkeit.
  • KONTRA
    • Schlafkabinen nicht abdunkelbar; Abdeckungen nur nach unten abrollbar.

IMTEST Ergebnis:

gut 2,4