Auf Googles Entwicklerkonferenz I/O 2022 wurde mit der Pixel Watch die erste Smartwatch von Google vorgestellt. Im Vorfeld sind bereits einige Informationen an die Öffentlichkeit geraten, wovon sich die meisten bestätigt haben. Doch noch hält sich Google mit konkreten Details zurück. Das bildet den perfekten Nährboden für Gerüchte und Spekulationen. IMTEST sammelt in diesem Artikel die wichtigsten Leaks.

Update vom 08. Juni 2022: Details zum Akku durchgesickert

Die stets gut informierte Website “9to5 Google” will bereits etwas über die Akku-Leistung der Google Pixel Watch wissen. Demnach soll der Suchmaschinen-Riese bei seiner smarten Uhr auf einen 300 mAh starken Akku setzen. Damit soll die Google Pixel Watch mit einer Ladung bis zu 24 Stunden durchhalten. Jedoch sollte man diese Angabe mit Vorsicht genießen. Denn es sei nicht bekannt, unter welchen Bedingungen die Pixel Watch getestet wurde. Des Weiteren sei unklar, ob Features wie das Always-On-Display und das Schlaftracking berücksichtigt wurden. Zur Ladezeit äußert sich der “9to5Google”-Chefredakteur Abner Li ebenfalls: Die smarte Uhr soll länger als 110 Minuten benötigen, um von null auf 100 Prozent zu laden.

Update vom 17. Mai 2022: Fitbit-Co-Gründer spricht von “Super Premium Produkt”

Wie viel wird die Google Pixel Watch kosten? Diese Information ist Google seinen Fans noch schuldig. Nun hat Fitbit Co-Gründer James Park in einem Interview mit dem Tech-Portal “CNET” über die smarte Uhr gesprochen und spannende Hinweise geliefert – ohne den genauen Preis zu verraten. Demzufolge sei die Pixel Watch ein “Super Premium Produkt“. Fitbit-Geräte werden weiterhin in anderen Preisklassen angeboten. Somit könnte Google mit seiner Pixel Watch in direkte Konkurrenz mit der Apple Watch treten.

Demgegenüber steht ein Leak, der darauf hindeutet, dass mit Samsungs Exynos-9110-Prozessor ein vier Jahre alter Chip in der Pixel Watch zum Einsatz kommt. Der sorgte beispielsweise in der Galaxy Watch aus dem Jahr 2018 für Antrieb, wurde jedoch mittlerweile von Samsung ausrangiert. Sollte das stimmen, könnte die Akkulaufzeit sowie die Leistung hinter den Erwartungen zurückbleiben.

Update vom 12. Mai 2022: Details und Bilder von der I/O

Das runde OLED-Display mit einem Umfang von 40 Millimetern und einem Display-Durchmesser von 30 Millimetern ist aus gewölbtem Glas. Dieses sorgt für das rahmenlose Aussehen der smarten Armbanduhr. Betreffend der Funktionen wird ein Schwerpunkt auf Fitness-Tracking liegen. Aufgrund der Übernahme von Fitbit Anfang 2021 liegt die Integration in dessen Ökosystem nahe. Die Google Pixel Watch wird höchstwahrscheinlich neben den inzwischen obligatorischen optischen Sensoren zur Pulsmessung die Möglichkeit der EKG-Messung beinhalten. Als Betriebssystem wird das gemeinsam mit Samsung entwickelte Wear OS 3 zu Grunde liegen. Mit dem Verkaufsstart ist wohl aber erst im Herbst 2022 zu rechnen, vermutlich parallel zum Release des neuen Google Pixel 7 Smartphones.

Frau trägt Google Pixel Watch und hält ein Google Pixel Smartphone in der Hand.
Die ersten Marketing-Bilder aus Kalifornien sind nun veröffentlicht und zeigen den Look der ersten Google Pixel Watch. © Google

Google Pixel Watch: Erste Infos, Preise, Termin

Seit 2008 fand sie jährlich in Kalifornien statt, die Tickets waren binnen Sekunden ausverkauft. Bis die Pandemie dazwischenkam und das ehemalige Präsenz-Format, wie viele andere auch, in eine Online-Veranstaltung umwandelte. Die Rede ist von der I/O, der offiziellen Entwicklerkonferenz von Google, in der Tech-Szene bekannt als Bühne für Ankündigungen im Soft- und Hardware-Bereich. Diese Woche dürfte daher spannend für Google-Fans werden, so findet die I/O von Mittwoch, 11. Mai bis Donnerstag, 12. Mai statt und ist kostenfrei online zugänglich.



Eine der Produktneuheiten von Google wird seit Jahren ebenso heiß diskutiert wie erwartet. Die Pixel Watch, unter welchem Namen sie bereits am 19. April diesen Jahres patentiert wurde, wäre die erste Smartwatch aus dem Hause Google. Nicht nur die Anmeldung beim Patentamt lässt diesen Schluss zu, so stammt beispielsweise das unten stehende Foto von Reddit-Nutzer tagtech414. Es handelt sich dabei angeblich um eine von einem Google-Mitarbeiter in einem Restaurant vergessene Pixel Watch. Aber auch andere Leaks geben Aufschluss über mögliche Spezifikationen.

Die angeblich neue Pixel Watch von Google wird an einem Handgelenk präsentiert.
Sieht so die brandneue Pixel Watch von Google aus? © u/tagtech414

Google Pixel Watch: Bis zu 40 Stunden Laufzeit

Vermutungen zufolge wird sich die Pixel Watch preislich zwischen 300 und 400 Dollar bewegen, wird in zwei Größen und drei Farben (Schwarz, Grau und Gold) erhältlich sein. Anderen, nicht nachverfolgbaren, über Twitter verbreiteten Quellen zufolge sollen es sogar vier Farben sein. Der Akku soll eine Leistung von 300 mAh haben, ähnlich wie die vergleichbare Samsung Galaxy Watch 4 mit 361 Milliamperestunden oder die Apple Watch 7 mit 309. Trotz unterschiedlicher Zahlen bescheren die drei intelligenten Armbanduhren laut Herstellerangaben eine Laufzeit von ungefähr 40 Stunden. Das Display, wie auch auf dem Foto erkennbar, ist mit der runden Form an Samsungs Exemplar angelehnt. Im Durchmesser misst dieses angeblich 40 Millimeter ist damit 0,6 Millimeter kleiner als die Konkurrenz aus Südkorea. Der interne Speicher von 32 GB orientiert sich eher an an der Apple Watch 7 mit derselben Speicherkapazität.


Jetzt kostenlos zum IMTEST-Newsletter anmelden!

Unsere besten News, Ratgeber und Kaufberatungen der Woche für Sie per Mail und kostenlos.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.


Gemunkelt wird auch über den integrierten Google Assistant. Begrüßt werden würde die neue, überarbeitete Version, welche seit zwei Jahren exklusiv für Google Pixel Phones verwendet wird und die sowohl offline als auch unabhängig einer Cloud-Anbindung funktioniert. Als Betriebssystem kommt Wear OS 3.1 in Frage, bislang nur in Samsung Galaxy Watches eingesetzt. Was Google am Mittwoch, um 19 Uhr Ortszeit in der Keynote über die Pixel Watch verkünden wird, bleibt bis dahin abzuwarten.