Veröffentlicht inRatgeber

Trenntoilette: So gelingt die Reinigung perfekt

Tipps und Tricks zur Säuberung der Trenntoilette.

Trenntoilette mit einzelnen Komponenten auf Holzboden.
© IMTEST

Unterwegs sein mit dem Campervan bedeutet für viele die pure Freiheit. Um diese auch beim kleinen und großen Geschäft genießen zu können, setzen viele auf eine Trenntoilette. Eine praktische Sache, um autark für sich zu bleiben. Trotzdem bleibt es nicht aus, diese von Zeit zu Zeit zu leeren und zu reinigen. IMTEST sagt, wie dies am besten gelingt.

Urin ins WC gießen

Je nach Modell sitzen die beiden Kanister für Feststoffe und Flüssigkeiten der Trenntoilette mehr oder weniger eng beieinander. Damit beim Reinigen nichts ungewollt daneben geht, empfiehlt es sich, zunächst den Müllbeutel des Feststoffeimers zu entfernen, dann den Eimer an sich, sodass man nun ungehindert den Urinkanister herausheben kann. Wie oft eine Trenntoilette gesäubert und gereinigt werden muss, hängt von der Größe der Kanister und der Anzahl der Nutzer ab.

Der Urin wird zur Entsorgung in eine Toilette gekippt. Die meisten Kanister haben dafür eine kreisrunde Öffnung in der Mitte, die auch gleichzeitig für die Befüllung fungiert. Durch diese Position gelingt das Ausschütten meist nicht komplett klecker- und rückstandsfrei, besser wäre eine Öffnung an der Seite. Bei der Alubox-Trenntoilette Kompakt von Reisetoilette gibt es zwar eine solche Öffnung, da der Deckel des Kanisters allerdings nicht fest verschraubt ist und nur aufgedrückt wird, muss man hier beim Ausgießen vorsichtig sein. Am besten gelöst ist dies bei der Kackbox von KoMa.land, wo sich der Ausguss an der Seite befindet. Das vereinfacht die Leerung ungemein.

  • Urinkanister, mit Ventideckel, daneben zweiter möglicher Verschluss
  • Urinkanister von Reisetoilette
  • Arm im Anschnitt, hält Urinkanister am Griff fest
  • Blick ins Innere einer Trenntoilette, man sieht zwei Behälter


Entstehung von Urinstein verhindern

Um Urinstein und die damit einhergehenden unangenehmen Gerüche zu vermeiden, darf man den Kanister nicht allein mit Wasser ausspülen. Denn wenn Urin und Kalk aufeinandertreffen, kommt es zu einer chemischen Reaktion, bei der eben dieser Urinstein entsteht. Die hartnäckigen, braun-gelblichen und schwer zu entfernenden Ablagerungen entstehen zwar noch nicht bei den ersten Reinigungen, schleichen sich aber nach und nach ein.

Trenntoiletten-Hersteller Trelino empfiehlt zur Reinigung daher verdünnte Essigsäure (1 : 1 oder stärker) oder Zitronensäure (drei Esslöffel auf einen Liter Wasser). Ebenso sollen sich ph-neutrale Reiniger oder Mittel, die effektive Mikroorganismen enthalten, eignen. Letzteres soll jegliches Mikrobenmilieu positiv beeinflussen können.

Sowohl der Trenneinsatz als auch die Membran im Schraubverschluss des Urinkanisters (sofern vorhanden) und der Feststoffkanister können mit diesen Präparaten gereinigt werden. Hilfreich ist es, wenn man die Reinigungs-Flüssigkeit dafür in eine Sprühflasche füllt. Einige Hersteller bieten entsprechende Reinigungsmittel in ihrem Onlineshop gebrauchsfertig an, wenn man nicht selbst mischen möchte. Ist die Trenntoilette einige Zeit nicht im Einsatz, stellt man den Kanister zur vollständigen Trocknung ein paar Stunden etwas schräg auf den Kopf.

Noch ein kleiner Hinweis, den Trelino beispielsweise seinen Kunden mit auf den Weg gibt: Ist es im Sommer besonders heiß, kann es vorkommen, dass sich durch den Urin Kondenswasser bildet, der auch über den Feststoffkanister “abregnet” und ihn befeuchtet. In diesem Fall hilft ein Lüfter, den man an der Toilette befestigt.



Feststoffbeutel in den Restmüll

Der Müllsack des Feststoffkanisters darf in Deutschland im Restmüll entsorgt werden, genauso handhabt man es ja auch mit Hundekotbeuteln. Gegebenenfalls herrschen in anderen Ländern andere Bestimmungen, weswegen man sich vor der Reise entsprechend erkundigen sollte. Bedarf es einer größeren Reinigung vom Feststoffkanister oder Trenneinsatz, nimmt der Nutzer idealerweise die gleichen Mittel wie für den Urinkanister. Ebenso empfiehlt es sich, immer ein Paar Einmalhandschuhe mit an Bord zu haben.


Jetzt kostenlos zum IMTEST-Newsletter anmelden!

Unsere besten News, Ratgeber und Kaufberatungen der Woche für Sie per Mail und kostenlos.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.