Veröffentlicht inNews

Aehras vollelektrischer Premium-SUV komplett enthüllt

Aehra, die neue Premium-Elektroauto-Marke aus Italien, zeigt das komplette Außendesign seines E-SUVs. Die Markteinführung ist für 2025 geplant.

Productshot Aehra SUV
© Aehra

Die Premium-Automarke Aehra veröffentlicht nun endlich Bilder vom Außendesign ihres E-SUVs, der 2025 ausgeliefert werden soll. Einzigartiges Design und ein hochmoderner Elektroantrieb, so beschreiben die Italiener selbst ihr Luxusauto.

Mit dem Namen Aehra, der übersetzt “Ära” heißt, möchten die Italiener ein neues Zeitalter einläuten. Neben dem E-SUV wollen die beiden Firmengründer Hazim Nada und Sandro Andreotti auch eine Limousine herausbringen.

Update vom 11. November 2022: So sieht Aehras E-SUV aus

  • E-Auto Aehra SUV von hinten
  • E-Auto Aehra SUV von oben mit geöffneten Flügeltüren
  • E-Auto Aehra SUV von der Seite
  • E-Auto Aehra SUV schräg vonvorne
  • E-Auto Aehra SUV von vorne

Datenblatt laut Hersteller

  • Fahrzeuglänge: 5,1 Meter
  • Reichweite bis 800 Kilometer
  • Höchstgeschwindigkeit: 265 km/h
  • Leistung: 550-600 kW
  • 156.000 – 176.000 Euro

Aerodynamisches Design für hohe Reichweite und sportlichen Fahrstil

Ein langer Radstand von drei Metern und eine äußerst niedrige Frontpartie kennzeichnen das Design des E-SUVs. Hinzu kommen außergewöhnlich kurze vordere und hintere Überhänge. Die schmalen, langgestreckten Scheinwerfer geben dem Auto eine besondere Silhouette. Diese wird von LED-Lichtbändern an der Außenkante des Elektroautos unterstrichen. Gerade in der Dunkelheit soll dies für Aufmerksamkeit sorgen.

Glasscheiben bedecken das Auto von der Front über das Dach bis zur Heckklappe. Optisch wirkt es so wie aus einem Guss. Für einen bequemen Einstieg ins Auto sollen die vier Flügeltüren sorgen.

Dank der flachen und fließenden Karosserie will Aehra bei der Aerodynamik punkten. Die Bauweise soll für einen möglichst geringen Luftwiderstand und somit für eine hohe Reichweite bis zu 800 Kilometern sorgen. Und nicht zuletzt versprechen die Italiener damit ein besonders sportliches Fahrgefühl.

Bezüglich der Materialien kommen laut Aehra hochmoderne, äußerst leichte und nachhaltige Verbundwerkstoffe zum Einsatz. Mit einem angegebenen Preis von etwa 170.000 Euro ist der E-SUV ein absolutes Luxus-Gut.



Update vom 21. September 2022: Erste Bilder vom Premium-SUV

  • Siluette des neuen Aehra-SUVs von hinten
  • Siluette des neuen Aehra-SUVs von vorne
  • Siluette des neuen Aehra-SUVs von der Seite

“Die Vorabbilder des ersten Aehra-Modells, nur vier Monate nach der Gründung des Unternehmens, bestätigen, dass wir mit unserer ehrgeizigen Strategie, das Ökosystem der Elektromobilität durch Fahrzeuge mit emotionalem Design und überlegener aerodynamischer Effizienz zu verändern, auf dem richtigen Weg sind. Wir freuen uns nun darauf, das vollständige Design und den Namen des Fahrzeuges in Oktober zu verkünden.”

Hazim Nada, Aehra-Mitbegründer, Chairman und Chief Executive Officer

Die bereits angekündigte Luxus-Limousine soll im Februar 2023 präsentiert werden. Auch dieses Elektroauto soll 2025 ausgeliefert werden können. Die wichtigsten Märkte für die Italiener sind Nordamerika, Europa, China und die Golfstaaten.


E-Auto-Glossar

Rund um E-Autos tauchen viele Ausdrücke auf, von denen die Wenigsten wissen, was sie bedeuten. IMTEST hilft und verrät, was hinter den wichtigsten Begriffen steht.


Italiener kündigen nie da gewesene Elektroautos an

Beheimatet ist Ultra-Premium-Luxusmarke in Mailand, einer Metropole, die für Mode, Luxus und Lifestyle bekannt ist. Ein eigenes Werk soll es hier allerdings nicht geben. Man will sich auf die Expertise eines namentlich noch nicht benannten Auftragsfertigers stützen. Damit wollen die Italiener Ressourcen schonen und umweltfreundlich agieren.



Design, Aerodynamik, Platzangebot und Komfort – in allen Punkten möchte Aehra mit seinen Elektroautos neue Maßstäbe setzen.

Carbon-Chassis und Reichweite bis zu 800 Kilometer

Für das Design ist Filippo Perini verantwortlich. Der Italiener war bereits für Audi und Lamborghini tätig. Autonomes Fahren und eine neue Batterie mit einer geschätzten Reichweite von bis zu 800 Kilometern sind darüber hinaus Themen, über die gerade spekuliert wird. Angeblich basieren die neuen Elektroautos auf einem Carbon-Monocoque-Chassis, was den Mobilen ein geringes Gewicht und daher Vorteile bezüglich der Reichweite verschaffen könnte. Im geplanten SUV sollen bis zu fünf Erwachsene plus Gepäck Platz finden.

Die Mission von Aehra ist es, dem Kunden ein unvergleichliches Fahrerlebnis zu bieten, dass sowohl schön, umweltfreundlich als auch pragmatisch ist. Vermutlich werden die Preise für die neuen Elektroautos jenseits der 100.000 Euro liegen. Die Produktion und Auslieferung erster Autos sollen bereits 2025 starten.